{} }
Zum Inhalt springen

2:1! U15 siegt vor dem Pokalderby im Nachholspiel in Meppen

Die U15 hat sich in der C-Junioren Regionalliga Nord alle Möglichkeiten für den Saisonschlussspurt offengehalten. Im Nachholspiel gegen das JLZ Emsland im SV Meppen feierten die St. Paulianer einen 2:1-Erfolg. Jannes Vörtmann (21.) und Jannis Hinz (35.) trafen auf braun-weißer Seite, ehe die Gastgeber durch Simon Hoffmann verkürzten (60.).

Die Kiezkicker stellen sich in den kommenden Wochen einem regelrechten Marathonprogramm. Nach wie vor haben die Boys in Brown eine gute Ausgangslage für die verbleibenden Aufgaben. Das Geläuf auf dem B-Platz der Hänsch-Arena war schwer zu bespielen, weswegen die Braun-Weißen über den Kampf kommen mussten und nicht über ihre starke Spielanlage. Dennoch gingen die St. Paulianer durch eine ansehnliche Kombination in Führung. Niklas Gerland fand im Zentrum Jannes Vörtmann, der mit einer Direktabnahme ins lange Eck vollstreckte (21.).

Kurz vor der Halbzeit bedienten sich die Kiezkicker einer Standardsituation. Jannis Hinz schlug das Kunstleder direkt vor den Kasten, wo das Spielgerät am langen Eck ohne weitere Berührung ins Kreuzeck einschlug (35.). Nach dem Seitenwechsel wurde es dann doch nochmal spannend, weil die Braun-Weißen nicht mannorientiert verteidigten und Simon Hoffmann eiskalt abschloss (60.). Daraufhin entwickelten sich spannende Schlussminuten, bei denen die Boys in Brown die Entscheidung über Kontermöglichkeiten liegen ließen. Dadurch erlöste erst der Schlusspfiff von Schiedsrichter Ole Onneken unsere Jungs, die bereits am Mittwochabend (24.4.) zum Pokalderby mit dem Stadtrivalen aus dem Volkspark warten.

„Das Spiel fällt heute in die Kategorie Arbeitssieg. Wir haben gut gefightet, auf einem schwer zu bespielenden Rasen. Das kam uns nicht so gelegen, weil wir unser Spiel nicht so aufziehen konnten. Das soll auch keine Ausrede sein, doch das Spiel war von technischen Unsauberkeiten geprägt. Dennoch haben wir eine gute Mentalität bewiesen und verdient gewonnen, auch wenn wir hinten raus die einige Kontergelegenheit hätten nutzen müssen und so den Gegner am Leben hielten. Danach haben wir den Vorsprung über die Zeit gerettet“, resümierte Cheftrainer Baris Tuncay.

 

FCSP U15

Rieseler – Dorra, Rothe, Golpon (45. Dammann), Gerland, Hinz, Richert, Blechschmidt (55. Rathay), E. Aktürk (66. A. Aktürk), Vörtmann (49. Baafi), Appe

Cheftrainer: Baris Tuncay

 

Tore: 0:1 Vörtmann (21.), 0:2 Hinz (35.), 1:2 Hoffmann (60.)

SR: Ole Onneken

Zuschauer: 80

 

(ms) 

Foto: Stefan Groenveld

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's