{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Mbodje-Hattrick in vier Minuten: U16 fährt Kantersieg ein

Die U16 hat ihre Pflichtaufgabe erfüllt und einen wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Im Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht SV Nettelnburg-Allermöhe gelang den Kiezkickern vor 56 Zuschauer*innen ein 6:0-Erfolg.

Die Boys in Brown wollten von Beginn an keine Zweifel aufkommen lassen, dass die drei Zähler am Brummerskamp bleiben. In nur vier Minuten gelang Sturmspitze Max Mbodje ein lupenreiner Hattrick. Zunächst verwertete der Torjäger eine Vorarbeit von Jiom Rai (9.), danach schickte Lennart Baum ihn in die Tiefe (12.), ehe abermals Rai für einen Kopfballtreffer auflegte (13.).

Damit war die Begegnung vorzeitig entschieden: Nach einer Ecke von Tom Politz legte Farid Dibamba noch vor der Pause nach (25.). Im zweiten Durchgang traf Mbodje noch ein viertes Mal (66.), letztlich machte Keano Santos Tomaz, der nach langer Verletzung sein Comeback gab, den Deckel drauf (72.). Im Moment würde der fünfte Platz, sofern der Aufstiegsrelegationsteilnehmer nach der Saison sein Spiel nicht gewinnt, ein Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt gegen den Fünften der Südstaffel nach sich ziehen. Weil der ETV gegen Lübeck patzte (1:2), ist am letzten Spieltag aber auch noch der direkte Klassenerhalt möglich.

Cheftrainer Max Janta: "Die frühe, deutliche Führung tat den Jungs natürlich gut und hat ihnen Selbstvertrauen verliehen. Insgesamt haben wir uns das über eine starke Anfangsphase verdient. Besonders mit der ersten Halbzeit bin ich echt zufrieden, weil die Jungs das Spiel sehr gut angenommen haben. Dann ist es etwas ärgerlich, dass wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr so ans Limit gekommen sind. Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, die Ergebnisse auf den anderen Plätzen waren gut für uns. Jetzt hoffen wir am letzten Spieltag auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz springen zu können."

 

FCSP U16

Tempel – Bensch (58. Gierth), Spieckermann, Dibamba, Reiners (41. Zschätzsch) – Baum (70. Santos Tomaz) – Hoffmann, Schöning, Politz, Rai - Mbodje (70. Qodrati)

 

Tore: 1:0 Mbodje (9.), 2:0 Mbodje (12.), 3:0 Mbodje (13.), 4:0 Dibamba (25.), 5:0 Mbodje (66.), 6:0 Santos Tomaz (72.)

SR: Bastian Basler

Fans: 56

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick