{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

U17 feiert Auswärtssieg in Aue - U19 kassiert erste Niederlage trotz Führung

Mit einem überzeugenden Auftritt beim Auswärtsspiel in Aue steht die U17 in der Spitzengruppe der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost. Die U19 musste hingegen in Magdeburg trotz früher Führung ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. 

1. FC Magdeburg – FCSP U19 6:2 (1:1)

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

 

Der Fußball-Sonnabend begann für die U19 eigentlich richtig gut, doch am Ende stand eine deutliche Pleite auf der Ergebnistafel. Schon in der sechsten Minute fand Ole Wagner mit seiner Hereingabe Isma Baraze Adam, der die Kugel mit dem ersten Kontakt über die Linie beförderte. Anschließend bot sich den Boys in Brown sogar die Möglichkeit nachzulegen, doch Ezra Ampofo scheiterte im Eins gegen Eins an FCM-Schlussmann Robert Kampa (20.).

Schließlich war es ein ruhenden Ball, den die Braun-Weißen nachlässig verteidigten und nach dem Richard Meier den Ausgleich markierte (32.). Nach dem Seitenwechsel verpasste Ex-St. Paulianer Nick Höfer seinen ehemaligen Teamkollegen die kalte Dusche, nachdem er nach einer Umschaltsituation das Spielgerät über Ronny Seibt hinweg ins Netz beförderte (48.).

Die Kiezkicker zeigten erneut eine gute Reaktion und hätten durch Max Marie die schnelle Antwort liefern können, doch sein Abschluss zog über den Kasten (53.). In der Schlussphase brach das Team von Benny Hoose ein, sodass Magdeburg durch Tore von Conner Schulze (74.), Ole Achtenberg (81.), Joel Marks (86.) und Meier (89.) nachlegte. Zwischenzeitlich gelang es Felix Blechschmidt zu verkürzen (85.). Nächste Woche geht’s für Braun und Weiß im DFB-Pokal zu den Kickers aus Offenbach (10.9.).

Cheftrainer Benny Hoose: "Nach dem 1:0 müssen wir eigentlich nachlegen. Wir haben ordentlich gespielt und super Umschaltmomente gehabt, dann verteidigen wir einen Freistoß nicht richtig. Wir konnten im zweiten Durchgang die Widerstände nicht überwinden und haben das Spiel am Ende zu leicht hergegeben, das wissen die Jungs auch. Jetzt gilt es, unter der Woche Kraft zu sammeln und aus so einer Niederlage zu lernen."

 

FCSP U19

Ron. Seibt – Rinal, Merke (75. Skrijelj), Kauschke, Dahaba (61. E. Aktürk), Ampofo (75. Blechschmidt), Hansow, da Silva Moreira, Wagner (61. Schiano), Marie (61. Gramberg(, Baraze Adam

Cheftrainer: Benny Hoose

 

Tore: 0:1 Baraze Adam (6.), 1:1 Meier (32.), 2:1 Höfer (48.), 3:1 Schulze (74.), 4:1 Achtenberg (81.), 4:2 Blechschmidt, 5:2 Marks (86.), 6:2 Meier (89.)

SR: Christoph Kluge

Fans: 57

___

 

FC Erzgebirge Aue – FCSP U17 0:2 (0:1)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

 

Die U17 hat im vierten Ligaspiel ihren dritten Sieg eingefahren und setzt sich in der frühen Phase der Saison in der Spitzengruppe fest. Die St. Paulianer fanden nach und nach besser in die Partie und erarbeiteten sich erste Möglichkeiten. Nach einer Kombination über Tim Spieckermann und Kevin Agyemang war es Sturmspitze Max Mbodje, dessen Torerfolg nur FCE-Schlussmann Max Uhlig verhinderte (33.).

Kurz vor der Pause belohnten sich die Braun-Weißen dann aber doch noch. Jay Archard zog in den Strafraum ein und legte quer für Niklas Schöning, der zur Führung einschob (44.). Nach dem Seitenwechsel waren die Boys in Brown weiter am Drücker, sodass der Treffer zum 2:0 folgerichtig war. Nach einer Umschaltsituation wurde Tim Jonas Hoffmann von den Beinen geholt und verwandelte den folgenden Freistoß direkt (66.).

In der Schlussphase spielten die Kiezkicker weiter nach vorne, spielten sich weitere Gelegenheiten heraus, doch verpassten ihren guten Angriffen die Krone aufzusetzen. Deswegen blieb es bei einem 2:0-Erfolg, mit dem die U17 eine sehr gute Visitenkarte in dieser B-Junioren Bundesliga hinterlässt. Nächste Woche ist Carl Zeiss Jena am Königskinderweg zu Gast (10.9.).

Cheftrainer Malte Schlichtkrull: "Es war für uns heute eine Herausforderung ins Spiel zu kommen. Für die Jungs war es die erste Bundesliga-Auswärtsfahrt mit Übernachtung, die mentale frische mussten wir uns erst erarbeiten. Danach haben wir es geschafft, das Spiel in die Auer Hälfte zu verlagern, da haben wir uns einige Torchancen herausgespielt. Wir haben unser Thema der Woche, am Flügelspiel zu arbeiten, gut umgesetzt und uns dadurch Möglichkeiten herausgespielt. Insgesamt war das eine coole Auswärtsfahrt mit der richtigen Energie und Freude."

 

 

FCSP U17

Tempel – Ogbemudia, Spieckermann, Mbodje, Schöning (83. Rai), Hoffmann (67. Nzontscha), Politz, Agyemang (67. Santos Tomaz), Archard, Zschätzsch (60. Reiners), Alimov

Cheftrainer: Malte Schlichtkrull

 

Tore: 0:1 Schöning (44.), 0:2 Hoffmann (66.)

SR: Niklas Wich

Fans: 60

 

 

___

 

FCSP U16 – Rahlstedter SC 4:0 (2:0)

B-Junioren Regionalliga Nord

 

Die U16 fand nach und nach besser ins Spiel und ging nach einem hohen Ballgewinn durch Noah Palapies in Führung (10.). Anschließend war es ein Flugball von Mats Herrmann hinter die Kette, nachdem Max Stüven nachlegte (17.). Herrmann war es dann auch, der in der besten Phase der Gäste das dritte Tor nachlegte (54.). Kurz vor Schluss machte Sadik Stalf den Deckel drauf (75.). 

Cheftrainer Martin Stawowski: "Der Sieg war auch in der Höhe verdient, wir hätten aber in der einen oder anderen Situation noch zielstrebiger spielen können. Wir haben die ersten zehn Minuten gebruacht, um in Spiel zu finden, dann hatten wir aber alles im Griff. In der zweiten Halbzeit haben wir den Gegner ins Spiel kommen lassen, machen dann aber zum richtigen Zeitpunkt das dritte Tor. Insgesamt müssen wir noch einfacher spielen und auch noch daran arbeiten, konzentriert zu bleiben."

 

FCSP U16

Weitze – Aseidu Addo, Seidi, Petri, Schmidt, Stüven, Herrmann, Palapies, Hüttner, Yanda, Najmi

Cheftrainer: Martin Stawowski

 

Tore: 1:0 Palapies (10.), 2:0 Stüven (17.), 3:0 Herrmann (54.), 4:0 Stalf (75.)

SR: Fabio Scheck

Fans: 120

___

FCSP U15 – Vorwärts Wacker 5:2 (3:0)

C-Junioren Regionalliga Nord – Staffel Nord

 

 

Die U15 lieferte eine tolle Vorstellung und ging schon früh in Führung. Christian-Rudi Degbe holte einen Foulelfmeter heraus, den Ajdin Ibrahimovic für den Führungstreffer verwandelte (6.). Vor der Pause war es ein Doppelpack von Younan Faghir Afghani, der erst nach einem Abpraller abstaubte (12.) und kurz vor der Pause von Degbe bedient wurde (35.).

Nach einem Eckball legte Doppelpacker Ibrahimovic zur frühen Entscheidung nach (39.), wenig später traf Parsa Alinejad aus dem Gewühl mit der Pike (58.). Kurz vor Schluss kam dann bei den Boys in Brown der Schlendrian ein, sodass Vorwärts Wacker noch verkürzen konnte. Nächste Woche sind die St. Paulianer im Derby beim HSV gefordert.

Cheftrainer Max Janta: "Das war von uns heute über 68 Minuten eine richtig gute und kontrolliert Vorstellung. Wir waren mit dem Ball torgefährlich und haben unsere Optionen mit gutem Zug zum Tor durchgespielt. Wir haben viele Torchancen erspielt und die auch ordentlich genutzt, das hat zu dem gepasst, was wir unter der Woche trainiert haben. Lediglich die späten Gegentore trügen ein wenig das Bild."

 

FCSP U15

Liebich – Duman, Degbe (36. Alinejad), Raubold, Schultz, Ibrahimovic, Agyemang (62. Abtah), Mohamad (36. Krüger), Faghir Afghani, Eboh, Heiduk

Cheftrainer: Max Janta

 

Tore: 1:0 Ibrahimovic (6., FE), 2:0 Faghir Afghani (12.), 3:0 Faghir Afghani (35.), 4:0 Ibrahimovic (39.), 5:0 Alinejad (58.), 5:1 Ak (68.), 5:2 Nabizade (69.)

SR: Lasse Bardenhagen

Fans: 100

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli

 

 

 

 

Anzeige

Congstar
DIIY