{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Mit Derbysieg gegen die "Rothosen": U19 zieht ins Pokal-Halbfinale ein

Die U19 ist mit einem Derbysieg ins Halbfinale des Hamburger Pokals eingezogen. Die Kiezkicker verdienten sich vor 300 Zuschauer*innen am Brummerskamp einen 2:0-Erfolg über den Hamburger SV, bei dem Bennet Winter einen Doppelpack erzielte (68., 87.). 

Nach der bitteren Niederlage im Ligabetrieb hatte die U19 noch eine offene Rechnung mit dem Stadtrivalen aus dem Volkspark. Gleichzeitig diente die Partie als Generalprobe für die beiden Endspiele im Kampf um den Bundesliga-Klassenerhalt.

Die Kiezkicker traten mit einem klaren Plan gegen den Ball an, die Mannschaft von Cheftrainer Benny Hoose setzte ihre Gäste schon früh unter Druck. Die erste große Gelegenheit bot sich Til Kauschke, der nach einer Ablage von Luis Steiger Borrero nur knapp das lange Eck verfehlte (2.). Anschließend verlagerte sich das Geschehen eher zwischen die Strafräume und die Partie war von Zweikämpfen geprägt. Kurz vor der Pause spielten die Boys in Brown über Tom Kankowski und Bennet Winter nach einer Balleroberung die Umschaltsituation nicht sauber zu Ende (37.), weswegen es ohne Tore in die Kabine ging.

Im zweiten Durchgang deutete sich dann ein braun-weißer Treffer an: Zunächst ließen Bennet Winter (55.) und Tom Kankowski ihre guten Gelegenheiten noch liegen (60.). Dann nickte Winter nach einem Kopfball jedoch aus kurzer Distanz ein und brachte die Kiezkicker in Führung (68.). Kurz vor Schluss war es dann der eingewechselte Isma Baraze Adam, der im Zentrum Winter bediente, der den Ball zur Entscheidung über die Linie drückte (87.).

Die U19 zieht damit das Ticket für das Halbfinale im Hamburger Pokal, nächste Woche Samstag (23.4.) geht es dann mit dem wichtigen Ligaspiel gegen Jena weiter.

Cheftrainer Benny Hoose: "Die Jungs haben, das was wir uns erarbeitet haben gemeinsam gegen den Ball voll auf den Platz gebracht. Wir waren vor allem in der zweiten Halbzeit so oft in Richtung deren Tor unterwegs, sodass der Sieg am Ende verdient war. Die Jungs können stolz sein. Es ist ein anderer Wettbewerb als die Meisterschaft, deswegen sehe ich es komplett losgelöst. Von der Emotionalität und dem Wissen, dass wir einen guten Gegner dominieren und schlagen können, können wir in jedem Fall etwas mitnehmen."

____

FCSP U19

Große – Appe, Skrijelj, Kankowski, Steiger Borrero (67. Kolenda), Dahaba, Rinal, Merke, Winter, Ampofo (61. Baraze Adam), Kauschke

Cheftrainer: Benny Hoose

 

Tore: 1:0 Winter (68.), 2:0 Winter (87.)

SR: Rasmus Julius Leander Renner

Fans: 300

 

(ms)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY