{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Das kleine Wunder ist geschafft: U19 feiert mit Kantersieg in Osnabrück den Klassenerhalt

+++ U19 bleibt nach deutlichem Auswärtssieg in Osnabrück Bundesligist +++ U15 siegt souverän und hat am letzten Spieltag alles in der eigenen Hand +++

VfL Osnabrück – FCSP U19 1:9 (1:3)

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

 

Mit einer einzigen Änderung im Vergleich zum 2:0-Erfolg gegen den FC Carl Zeiss Jena trat die U19 in Osnabrück an. Luca Freese rückte für Selcuk Rinal in die Innenverteidigung und war einer von zwei U17-Spielern in der Startformation.

Die St. Paulianer begannen fokussiert und gewillt, den Klassenerhalt doch noch zu schaffen. Der Dosenöffner war dann der frühe Führungstreffer von Bennet Winter, der das Leder im langen Eck unterbrachte (5.). Anschließend hatten die Kiezkicker Rückenwind und drückten dem Spiel ihren Stempel auf. Folgerichtig legten Remo Merke (26.) und Winter nach (40.). Zuvor hatte VfL-Schlussmann Luca Böggemann für ein Foulspiel außerhalb seines Strafraums die Rote Karte gesehen (35.).

Weil Jan Chorushij noch vor der Pause per Handelfmeter verkürzte, kam Osnabrück nochmal zurück in die Partie (45.+2). Nach dem Seitenwechsel mussten die Braun-Weißen nochmal eine Druckphase überstehen, bis Tom Kankowski mit einem Foulelfmeter für die Entscheidung sorgte (62.).

Anschließend spielten sich die Boys in Brown in einen Lauf, während sich Osnabrück mit dem Bundesliga-Abstieg arrangieren musste. Ezra Ampfo (69.), Dreierpacker Winter (73.), Til Kauschke (75.), Mateus Kolenda (86.) und Luis Jahraus (88.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Trotz des deutlichen Erfolgs war die U19 auf die Schützenhilfe von Hertha BSC angewiesen, entsprechend groß war der Jubel als das Ergebnis ein paar Minuten nach Abpfiff aus Halle vermeldet wurde. Der Staffel-Meister gewann seine Auswärtsbegegnung mit 3:1. Damit bleibt die U19 in der A-Junioren Bundesliga. Was ein Finish! 

Cheftrainer Benny Hoose: "Es war ein verrücktes, dominantes Spiel unsererseits. Das was wir jetzt aus der Saison gemacht und wie wir sie beendet haben, war richtig stark. Wir sind super stolz auf uns und das, was wir zusammen gemeistert haben. Wir sind froh und erleichtert. Wie die Mannschaft sich in den letzten Spielen gewehrt und die letzten beiden Spiele zusammen mit 11:1 gewonnen hat, ist schon richtig gute Qualität."

 

FCSP U19

Große – Skrijelj, Appe, Freese (67. Baraze Adam), Dahaba – Merke, Kauschke – Steiger Borrero (76. Baafi), Kankowski, Ampofo (80. Jahraus) – Winter (76. Kolenda)

Cheftrainer: Benny Hoose

 

Tore: 0:1 Winter (5.), 0:2 Merke (26.), 0:3 Winter (40.), 1:3 Chorushij (45.+2, HE), 1:4 Kankowski (62., FE), 1:5 Ampofo (70.), 1:6 Winter (73.), 1:7 Kauschke (75.), 1:8 Kolenda (86.), 1:9 Jahraus (88.)

Rote Karte: Böggemann (35., Notbremse)

SR: Vincent Schandry

Fans: 780

  

____

 

FCSP U15 – SC Weiche Flensburg 8:1 (4:0)

C-Junioren Regionalliga Nord

Sa., 30.4., 15 Uhr / NLZ Brummerskamp (Brummerskamp 46, 22457 Hamburg)

 

Bericht folgt...

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY