{} }
Zum Inhalt springen

U23 zu Gast beim VfB Oldenburg - Kiezkicker wollen Lauf fortsetzen

Für unsere U23 steht am 14. Spieltag der Regionalliga Nord die nächste Auswärtsaufgabe auf dem Programm. Am Sonntagnachmittag (29.10., 14 Uhr) sind die Kiezkicker im Marschweg-Stadion des VfB Oldenburg zu Gast. Die zuletzt dreimal in Folge unbesiegten Boys in Brown wollen weiter punkten und ihren sechsten Platz verteidigen.

 

Mittlerweile ist unsere U23 seit drei Spielen ungeschlagen (2:1 gegen Lübeck, 4:0 in Havelse, 1:! gegen Lüneburg) und reist entsprechend mit einer sehr breiten Brust nach Niedersachsen. Zuletzt bewiesen die Braun-Weißen immer wieder, dass sie über eine unglaubliche Breite im Kader verfügen. Beim zurückliegenden 1:1-Unentschieden gegen den Lüneburger SK Hansa tauschte das Trainerteam um Coach Joachim Philipkowski im Vergleich zum 4:0-Erfolg in der Vorwoche beim TSV Havelse auf acht Positionen um.

Das 3-4-2-1-System hat sich bei den Kiezkickern mittlerweile eingespielt, sodass auch durch die viele Rotation immer wieder hervorragende Leistungen abgerufen werden. Auch die letztjährigen A-Jugendlichen zeigen eine tolle Entwicklung, während andere Spieler in die Führungsspielerrolle hineinwachsen. Den Schwung durch die starke Form wollen die Boys in Brown weiterhin ausnutzen, um den Klassenerhalt frühzeitig einzutüten.

Dafür stellt das Duell mit dem Tabellenfünfzehnten trotz der neun Zähler Vorsprung ein Sechs-Punkte-Spiel da. Denn der VfB Oldenburg steht damit auf einem möglichen Abstiegsrang, sollte aus der 3. Liga einer der Nordklubs absteigen und der künftige Meister die Aufstiegsrelegation nicht für sich entscheiden. Gegen den durchwachsen gestarteten Kontrahenten aus Niedersachsen bietet sich für die Philipkowski-Elf also eine sehr gute Gelegenheit, um das Polster auf die Abstiegsplätze auszubauen.

Beim Vize-Meister der Regionalliga-Saison 2015/16 läuft bislang noch nicht viel zusammen. Erst in der Vorwoche kassierten die Oldenburger eine 0:6-Pleite bei der U21 der "Rothosen". Im heimischen Marschweg-Stadion fühlen sich die Niedersachsen hingegen deutlich wohler und erbeuteten hier sieben ihrer insgesamt neun Zähler. Unsere Kiezkicker haben sich aber gut auf den Kontrahenten vorbereitet und wollen mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung drei Punkte mit in die Hansestadt bringen.

 

(ms)

Fotos: Gabriel Gabrielides 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's