{} }
Zum Inhalt springen

1:1! Last-Minute-Punkt für die U23 gegen Flensburg

Eine packendes Finish! Kurz vor dem Ende brachte Nico Empen beim 1:1-Unentschieden der U23 gegen den SC Weiche Flensburg 08 die Gäste in Front (82.). In einer hitzigen Schlussphase sah Joel Keller für eine Tätlichkeit die Rote Karte (85.) und Ilidio Pastor Santos für eine Notbremse (90.+4). Letzteres Foul gab den Kiezkickern noch eine letzte Gelegenheit, die Marcell Sobotta zum späten Last-Minute-Ausgleich nutzte. 

Zu Beginn der vollgepackten Englischen Woche tauschte das Trainerteam um Cheftrainer Joachim Philipkowski im Vergleich zum 1:1-Unentschieden im „kleinen Derby“ auf mehreren Positionen um. Kerim Carolus befüllte das Zentrum der Dreierkette als Kapitän und auch Brian Koglin verstärkte die braun-weiße Defensive. Außerdem gab Lennart Keßner sein Startelf-Comeback und Irwin Pfeiffer stürmte für die Kiezkicker. Auf der Flensburger-Seite lief Ex-St. Paulianer Nico Empen von Beginn an auf.

Dessen Mannschaft hatte schon früh in der Begegnung den Torschrei auf den Lippen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld nickte Fiete Sykora das Leder in die Maschen, doch das Schiedsrichtergespann um Referee Marco Scharf entschied auf eine Abseitsposition (5.). Die Gäste bewiesen, warum sie in der laufenden Spielzeit zu den Meisterschaftsanwärtern gehört und trat äußerst dominant auf, ohne fortlaufend gefährlich zu werden.

Die Torraumszenen bekamen stattdessen die Boys in Brown, die Mitte des ersten Durchgangs aktiver wurden. Kyoungrok Choi schlug einen Eckball vor den Kasten, der vom überraschten Koglin in Richtung des Kastens befördert wurde, wo ein Weiche-Verteidiger auf der Linie klärte (20.). Die beste Gelegenheit der ersten 45 Minuten bot sich schließlich Marcell Sobotta. Nach einem feinen Kombinationsspiel über mehrere Stationen bediente letztlich Choi den flinken Angreifer, der aus aussichtsreicher Position jedoch haarscharf verfehlte (33.).

Nachdem Seitenwechsel wirkten die Braun-Weißen noch zwingender, um noch besser in die Partie zu kommen. Bei den Bemühungen der Gäste gelang es der Philipkowski-Elf immer wieder in brenzlichen Situationen das Bein im Abschluss dazwischen zu kommen. Und wenn der Ball erobert war, schwärmten die Kiezkicker sofort aus. Ein herrlicher Chip-Ball von Keßner landete bei Choi, der an Weiche-Keeper Florian Kirschke scheiterte (60.). Kurz danach bekam der Südkoreaner die nächste Gelegenheit: Der eingewechselte Sirlord Conteh spielte seine unglaubliche Schnelligkeit aus, bediente den mitgelaufenen Linksfuß, der erneut knapp scheiterte (65.).

Für die Schlussphase blieb die Spannung einer ansehnlichen Regionalliga-Partie also weiterhin geboten. Diese nutzte zunächst das Spitzenteam für sich: Der eingewechselte Tim Wulff enteilte der braun-weißen Hintermannschaft, hatte das Auge für den mitgelaufenen Empen, der die Kugel im Kasten unterbrachte (82.). Die Schlussphase wurde hitzig: Joel Keller sah für eine vermeintliche Tätlichkeit die Rote Karte (85.) und anschließend stoppte Weiches Ilidio Pastor Santos Sirlord Conteh und flog ebenfalls vom Platz (90.+4). Den fälligen Freistoß setzte Seungwon Lee gegen die Latte und im Gewühl drückte Sobotta die Kugel über die Linie. Wahnsinn, Schluss, Punkt! 

Cheftrainer Joachim Philipkowski: "In der ersten Halbzeit hatten wir zwei hundertprozentige Torchancen, bei den wir in Führung gehen müssen. Wir standen defensiv sehr gut und haben die Standardsituationen von Weiche überstanden. Im zweiten Durchgang ging das Spiel genauso weiter und wir müssen wieder das Tor machen. Dann verlieren wir einen einfachen Ball, stehen zu offen und werden bestraft. Kompliment an die Mannschaft, die sich auch in Unterzahl nicht aufgegeben hat. Ich bin stolz auf die Jungs, die am Ende sogar zwei Zähler mehr verdient gehabt hätten."

FC St. Pauli U23

Rakocevic – Koglin, Carolus, Carstens – Viet, Zehir, Lee, Keßner (82. Keller) – Pfeiffer (61. Conteh), Sobotta – Choi (76. Meißner)

Cheftrainer: Joachim Philipkowski

 

SC Weiche Flensburg 08

Kirschke – Kleihs, Paetow, Thomsen, Jürgensen – Walter (90.+3 Arndt), Wirlmann, Hartmann, Pastor Santos – Empen (90. +1 Schulz), Sykora (67. Wulff)

Cheftrainer: Daniel Jurgeleit

 

Tore: 0:1 Empen (82.), 1:1 Sobotta (90.+4)

Gelbe Karten: Zehir / Walter

Rote Karte: Keller (85., Tätlichkeit), Pastor Santos (90.+4, Notbremse)

SR: Marco Scharf

Zuschauer: 160

 

(ms)

Fotos: Thorsten Ruhlig

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's