{} }
Zum Inhalt springen

Englische Woche in der Regionalliga Nord: U23 zu Gast in Drochtersen

Die Regionalliga Nord startet in diesem Jahr, um den Spielplan im Winter zu entlasten, mit einer Englischen Woche. Deswegen ist unsere U23 bereits am Mittwochabend (1.8., 19 Uhr) zu ihrem zweiten Saisonspiel bei der SV Drochtersen/Assel im Kehdinger-Stadion zu Gast. Nach dem 2:2-Unentschieden zum Auftakt gegen den Lüneburger SK wollen die Kiezkicker den ersten Dreier in der neuen Saison einfahren.

Ein dramatischer Auftakt. In einem temporeichen Regionalliga-Spiel gelang den Boys in Brown in der 93. Minute der Lucky-Punch zum Ausgleich gegen den Lüneburger SK Hansa. Zuvor hatte FCSP-Keeper Leon Schmidt gegen angriffslustige Lüneburger seine Mannschaft im Spiel gehalten. Seine Vorderleute ließen zwar spät, aber gerade noch rechtzeitig ihre Qualitäten aufblitzen: Der eingewechselte Dario Kovacic drehte sich elegant um seinen Gegenspieler und bediente den ebenfalls frisch in die Partie gekommenen Christian Conteh. Der Flügelspieler bewies sein Auge für Bruder Sirlord, der zu Fall gebracht wurde und den fälligen Strafstoß zum 2:2-Endstand selbst verwandelte.

Cheftrainer Joachim Philipkowski sprach später von einem „steinigen Start“. Mit dem Gastspiel in Drochtersen steht für seine Schützlinge die nächste schwere Probe auf dem Programm. Immerhin haben sich die Kehdinger mittlerweile in der Regionalliga etabliert und für Aufsehen sorgen können. Im Mai gewannen die Niedersachsen aus dem Landkreis Stade zum zweiten Mal nach 2016 den Landespokal mit einem 5:1-Erfolg über den Ligakonkurrenten vom SSV Jeddeloh II. Damit noch nicht genug: Bei der DFB-Pokalauslosung am 8. Juni bejubelten Präsident Rigo Gooßen, Kapitän Sören Behrmann und 1. Beisitzer Andreas Heinsohn das Traumlos mit dem Rekordmeister vom FC Bayern München live in der ARD.

Bevor der Höhepunkt der bisherigen Vereinsgeschichte im Kehdinger Stadion steigt, will der Tabellenzwölfte des Vorjahres aber seine Hausaufgaben in der Regionalliga erledigen. Nachdem Enrico Maaßen nach vier erfolgreichen Jahren als Cheftrainer Drochtersen in Richtung Rödinghausen (Regionalliga West) verließ, präsentierte D/A am 11. April im Anschluss an das 1:1-Unentschieden gegen unsere Kiezkicker dessen Nachfolger Lars Uder. Der 36-jährige A-Lizenzinhaber war zuvor im Nachwuchsleistungszentrum von Eintracht Trier sowie bei den Jugendnationalmannschaften Luxemburgs tätig. In seinem Pflichtspieldebüt bei Aufsteiger Lupo Martini Wolfsburg sammelte Drochtersen einen Zähler beim 1:1-Unentschieden.

Dass die Braun-Weißen sich im anstehenden Duell mit den Kehdingern auf eine andere Spielphilosophie als in den vorherigen Partien einstellen müssen, ist ihnen wohlbekannt. Bereits bei den Elsdorfer Pokalwochen trafen die Kontrahenten vor Kurzem aufeinander und trennten sich nach der regulären Spielzeit mit einem 2:2-Unentschieden. Im Elfmeterschießen setzten sich dann unsere Kiezkicker durch und gewannen letztlich das Turnier im Endspiel gegen den Heeslinger SC (3:1). Nachdem bereits am 1. Spieltag alle Begegnungen bis zum Ende eng blieben, wird es auch am Mittwoch in Drochtersen wieder auf die Kleinigkeiten ankommen.

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's