{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

U23 vor wichtiger Partie beim LSK: "Wir fahren dorthin, um zu gewinnen"

+++ U23 vor richtungsweisender Partie beim LSK +++ U15 kann beim NTSV die Staffel-Meisterschaft gewinnen +++

Lüneburger Sport-Klub Hansa (7.) - FCSP U23 (6.)

Abstiegsrunde Regionalliga Nord

So., 15.5., 15 Uhr / Jahn-Stadion (Bleckeder Landstr. 21, 21398 Neetze)

 

Noch drei Spiele hat unsere U23 vor der Brust, in denen über Abstieg und Klassenerhalt entschieden wird. Die Mannschaft von Cheftrainer Joachim Philipkowski hat den Ligaverbleib in der eigenen Hand und steht nun vor einem richtungsweisenden Auswärtsspiel beim Lüneburger Sport-Klub Hansa. 

Die Zuschauer*innen im Neetzer Jahn-Stadion, in dem der LSK auch am Sonntag (15.5., 15 Uhr) sein Heimspiel austrägt, erwartet ein regelrechtes Sechs-Punkte-Spiel. Die Tabellennachbarn duellieren sich um einen Nichtabstiegsplatz. Die Kiezkicker könnten den direkten Konkurrenten auf vier Zähler distanzieren, die Salzstädter könnten mit einem Dreier wiederum an den Boys in Brown vorbeiziehen.  

Die St. Paulianer müssen daher an ihren Auftritt vom 4:1-Erfolg über den HSC Hannover anknüpfen, bei dem sie eine Halbzeit lang fußballerisch überzeugten und nach dem Seitenwechsel leidenschaftlich für ihren Erfolg arbeiteten. "Die Körpersprache und die vielen Tore stimmen mich optimistisch, dass wir diese Energie auch mit ins nächste Spiel nehmen", sagt Cheftrainer Joachim Philipkowski. "Unsere Quote beim LSK ist nicht gut, wir wollen den Bock umstoßen und fahren dorthin, um zu gewinnen."  

Anschließend hat die U23 noch das Heimspiel gegen Rehden (22.5.) und das Auswärtsspiel in Jeddeloh (29.5.) auf dem Plan.  

____

Niendorfer TSV (6.) - FCSP U15 (2.)

C-Junioren Regionalliga Nord

Sa., 14.5., 14 Uhr / Sportanlage Bondenwald (Bondenwald, 22453 Hamburg)

 

Mit einem Sieg wäre die U15 Staffelmeister und würde dann eine Woche später um die Regionalliga-Meisterschaft spielen. Dafür müssen die Kiezkicker jedoch ihre Hausaufgaben gegen den Niendorfer TSV erledigen, der zuletzt mit zwei Siegen Luft im Kampf um den Klassenerhalt schnupperte.

"Es ist ein Spiel, bei dem es für beide Mannschaften um drei Punkte geht. Mit einem Zähler könnten beide Teams nicht viel anfangen. Für Niendorfer geht es noch um den Nichtabstieg, daher werden beide um alles spielen", so Coach Thorben Sahs vor dem Spiel beim NTSV. Ich bin zuversichtlich, dass die Jungs die Leistung der letzten Wochen mit ins Spiel nehmen können. Dass es dabei um die Meisterschaft geht, ist eine zusätzliche Motivation."

 

(ms)

Fotos: FC St. Pauli 

Anzeige

Congstar
DIIY