Zum Inhalt springen

1:0 in Kiel: U23 belohnt sich für starke Mannschaftsleistung mit drei Punkten

Die U23 hat ihre starke Serie ausgebaut! Am Sonntag (7.10.) bezwangen die Kiezkicker vor 255 Zuschauern im Citti Fußball Park die gastgebende U23 von Holstein Kiel mit 1:0. Den Siegtreffer erzielte Robin Meißner in der 30. Minute, mit dem sich die Kiezkicker in der oberen Tabellenhälfte der Regionalliga Nord festsetzen. 

In den vergangenen Wochen hat die U23 einen hervorragenden Reifeprozess hingelegt. Insbesondere in der Defensivarbeit machten die Braun-Weißen den Unterschied und wollten in Kiel nachlegen. Dafür konnte das Trainerteam um Chefcoach Joachim Philipkowski auch auf Unterstützung aus dem Profikader bauen. Zwischen den Pfosten stand Korbinian Müller und zu seinen Vorderleuten gehörten Clemens Schoppenhauer, Yiyoung Park, Florian Carstens und Brian Koglin, die schon beim 2:0-Erfolg über den VfL Oldenburg an Bord waren.

Auf dem Feld knüpften die St. Paulianer an die vorherigen Leistungen an. Mit einer funktionierenden Mannschaftsleistung ließen die Kiezkicker nur wenig zu und setzten im Gegenzug ihre Nadelstiche. Immer wieder fanden die Boys in Brown in ihr Umschaltspiel und suchten den Vorwärtsgang. Schließlich konterten die Braun-Weißen über die linke Seite und fanden im Zentrum Robin Meißner. Die Sturmspitze zog von der Halbposition ab und beförderte das Spielgerät mit einem platzierten Abschluss flach in die lange Ecke.

Auch nach dem Seitenwechsel bewiesen die Kiezkicker eine funktionierende Mannschaftsleistung und verteidigten leidenschaftlich. Das einzige Manko an einem gelungenen Auftritt war, dass die St. Paulianer ihre guten Kontermöglichkeiten nicht in eine höhere Führung ummünzten. In der Schlussphase riskierten die Störche nochmal alles und spielten mutig nach vorne. Beinahe hätte Meißner in einer weiteren Umschaltaktion mit einem Doppelpack die Begegnung entschieden, doch scheiterte am Aluminium. Deswegen blieb das Geschehen bis in die Nachspielzeit spannend, bis der Abpfiff ertönte und die Braun-Weißen folgerichtig einen Dreier von der Förde entführten. Die U23 gewann damit vier ihrer letzten fünf Spiele und blieb dabei jeweils ohne Gegentor. 

„Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Es geht so weiter wie zuletzt und sie arbeiten defensiv sehr gut. Deswegen haben wir defensiv nur sehr wenig zugelassen. In der Offensive haben wir dann eine Situation sehr gut ausgespielt, was dann zum Tor geführt hat. Danach hatten wir immer wieder gute Kontergelegenheiten, bei denen wir uns häufig die Möglichkeit mit dem letzten Pass kaputt gemacht haben. Den Sieg haben sich die Jungs heute über eine starke Mannschaftsleistung verdient“, freute sich Cheftrainer Joachim Philipkowski.

 

FCSP U23

Müller – Koglin, Schoppenhauer, Carstens – Park, Bektic, Lee, Kazizada (88. Deichmann) – S. Conteh (76. Coordes), Kovacic (79. Schütt) – Meißner

Cheftrainer: Joachim Philipkowski

 

Tor: 0:1 Meißner (30.)

SR: Julian Lüddecke

Zuschauer: 245

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin