Zum Inhalt springen

Nach Sieg gegen Hannover: U23 will bei Egestorf-Langreder nachlegen

Kein Bock auf die Länderspielpause? Dann können wir Euch unsere U23 nur wärmstens ans Herz legen. Die Kiezkicker sind am Sonnabend (9.9., 14 Uhr) zum 9. Spieltag der Regionalliga Nord beim 1. FC Germania Egestorf-Langreder zu Gast. Mit dem Sieg gegen Hannover 96 II im Rücken wollen die St. Paulianer auch erstmals in Barsinghausen gewinnen.

Schon am Sonntag (2.9.) gelang den Braun-Weißen ein ganz wichtiger Sieg. Die zweitplatzierten Hannoveraner waren mit dem Ziel, drei Punkte mitzunehmen, ins Edmund-Plambeck-Stadion nach Norderstedt gereist. In einem über 90 Minuten ausgeglichenen Fußballspiel gelang es der Elf von Cheftrainer Joachim Philipkowski schließlich, in der Druckphase der Gäste zuzuschlagen. Jan-Marc Schneider erzielte mit einem Schuss aus der Drehung den entscheidenden 1:0-Siegtreffer (65.). Dadurch haben die Boys in Brown die Abstiegsränge vorerst verlassen und wollen mit einem weiteren Sieg nun den Sprung ins Tabellenmittelfeld schaffen.

Dafür müssen die Kiezkicker jedoch ihren Negativtrend gegen den 1. FC Germania Egestorf-Langreder beenden. Denn in den vergangenen beiden Spielen waren die Braun-Weißen den Niedersachsen unterlegen und haben nur eine der bisherigen vier Begegnungen für sich entschieden. Schon die Premiere im Stadion an der Ammerke wollte nicht so wirklich gelingen: Zwar führten die St. Paulianer bis zur 74. Minute mit 3:0, doch mussten am Ende fast noch glücklich sein, beim späteren 3:3-Unentschieden überhaupt einen Punkt mitgenommen zu haben.

Für die Germanen endete 2016 wohl das größte Jahr der bisherigen Vereinsgeschichte: Im Sommer war ihnen über die Relegation der Aufstieg in die Regionalliga Nord gelungen. Außerdem zog die Elf von Cheftrainer Jan Zimmermann ins Endspiel des Niedersachsen-Pokals ein, weswegen sie auch für den DFB-Pokal qualifiziert waren. Vor eigenem Publikum unterlag die Zimmermann-Elf der TSG 1899 Hoffenheim mit 0:6. Nachdem die Egestorfer nicht so gut in die Saison fanden, diente die Aufholjagd gegen unsere U23 als Weckruf, nach dem sie als eine der besten Mannschaften der Rückrunde entgegen vieler Erwartungen noch die Klasse hielten. Mit dabei war damals noch Angreifer Hendrik Weydandt, durch dessen Fußball-Märchen mit seinem kürzlichen Durchbruch in der Profi-Mannschaft von Hannover 96 der Verein überregionale Aufmerksamkeit erlangte.

Am Sonnabend zählt auf dem Platz aber nur das Personal, das den beiden Trainern zur Verfügung steht. Die jungen Kiezkicker haben ihre großartige Qualität bereits nachgewiesen, mit der sie in der Regionalliga absolut konkurrenzfähig sind. Zuletzt bekam die Philipkowski-Elf immer wieder Unterstützung aus dem Profikader, die sich im braun-weißen Nachwuchsteam sehr gut eingeordnet hat. Mit der zuletzt gezeigten geschlossenen Mannschaftsleistung wollen die Boys in Brown auch in Barsinghausen auftreten und ihren ersten Sieg im Stadion an der Ammerke einfahren.

 

(ms)

Foto: Gabriel Gabrielides 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin