{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

U23 reist zum Auswärtsspiel nach Hannover - Spiele U16 & U15 verschoben

+++ U23 vor zweitem Auswärtsspiel in der Abstiegsrunde +++ Die Spiele der U16 & U15 werden coronabedingt verschoben +++

HSC Hannover (9.) – FCSP U23 (5.)

Regionalliga Nord Abstiegsrunde

Sa., 19.3., 15 Uhr / VW Podbi Sportpark (Constantinstr. 86, 30177 Hannover)

 

 

In der Abstiegsrunde kommt es auf jeden Zähler an und die U23 will sich ihren direkten Konkurrenten auf Abstand halten. Die Kiezkicker hatten zuletzt spielfrei, haben die Zeit aber gut genutzt, um optimistisch nach Hannover zu reisen. "Hannover ist mit einem Unentschieden und einer Niederlage auch nicht so gut in die Runde gestartet", sagt Cheftrainer Joachim Philipkowski. "Jedes Spiel ist jetzt Abstiegskampf, es sei denn wir starten eine richtige Serie. Wir werden die Partie annehmen müssen wie sie ist und gehen zuversichtlich in das Spiel."

 

 

___

 

Eimsbütteler TV (4.) – FCSP U16 (3.)

B-Junioren Regionalliga Nord Staffel Nord

Sa., 19.3., 13 Uhr / Kunstrasenplatz Hoheluft (Lokstedter Steindamm 75, 22529 Hamburg)

 

Mit dem 3:0-Erfolg über den JFV A/O/B/H/H im Rücken kann die U16 einen weiteren großen Schritt machen und die Abstiegsränge auf Distanz halten. "Der ETV hat eine Mannschaft, die sehr viel Power auf den Platz bringt und sehr gut kompakt verteidigt", sagt Cheftrainer Max Janta, dessen Team sich im Hinspiel schwertat und mit 0:2 unterlag. "Wir wollen offensiv und dominant auftreten, auch wenn wir wissen, dass wir auf einen Gegner treffen, der sehr emotional und geschlossen auf den Platz geht. Das wird auf jeden Fall eine enge Nummer, wir wollen das Spiel aber gerne gewinnen."

 

Das Spiel muss coronabedingt verschoben werden.

 

___

 

FCSP U15 (1.) – SC Vorwärts Wacker (7.)

C-Junioren Regionalliga Nord Staffel Nord

Sa., 19.3., 15 Uhr / NLZ Brummerskamp (Brummerskamp 46, 22457 Hamburg)

 

Die U15 befindet sich seit Saisonbeginn in einem hervorragenden Lauf und lässt sich auch von Rückschlägen kaum aus der Bahn werfen. Erst in der Vorwoche drehten die Kiezkicker einen 0:1-Rückstand und verteidigten mit ihrem späteren 2:1-Erfolg die Tabellenführung in der C-Junioren Regionalliga Nord. "Wir erwarten trotz des Ergebnisses von Wacker in der Vorwoche (0:6 bei Werder Bremen – Anm. d. Red.) ein intensives Spiel, in dem wir der Favoritenrolle gerecht werden wollen", sagt Cheftrainer Thorben Sahs. "Wacker ist für mich eine Mannschaft mit vielen spielstarken Spielern, die bisher deutlich unter ihren Möglichkeiten gepunktet hat. Wir wollen uns so viele Chancen wie möglich erspielen und diese effektiv nutzen. Wenn wir es schaffen an unsere Leistung der zweiten Halbzeit gegen Rahlstedt anzuknüpfen und diese weiter zu steigern, bin ich überzeugt, dass wir gewinnen werden."

Das Spiel muss coronabedingt verschoben werden.

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY