{} }
Zum Inhalt springen

U23 vor Ligastart in Oldenburg: "Wir fahren dorthin, um zu gewinnen"

Schon am Sonntag (28.7., 15 Uhr), und somit einen Tag vor der Lizenzmannschaft, startet unsere U23 in die Saison 2019/20 in der Regionalliga Nord. Zum ersten Kräftemessen reisen die Kiezkicker ins Marschweg-Stadion zum VfB Oldenburg.

Das Spiel geht wieder von vorne los. Über die Sommerpause haben acht letztjährige U19-Spieler den Sprung in die Regionalliga geschafft. Nach über zwei Jahrzehnten Trainererfahrung im Nachwuchsleistungsfußball weiß Cheftrainer Joachim Philipkowski, was auf ihn und seine Schützlinge zu kommt. "Für uns geht’s immer um das Gleiche: Die jungen Spieler müssen sich an den Männerfußball gewöhnen", sagte der Fußball-Lehrer. "Die Jungs haben Qualität und sind sehr ehrgeizig, aber noch fehlt ihnen die Erfahrung."

Zum Auftakt haben die Braun-Weißen eine sehr anspruchsvolle Aufgabe vor der Brust und sind bei ihrem Angstgegner VfB Oldenburg zu Gast. Nach den letzten vier Duellen im Marschweg-Stadion traten die St. Paulianer die Heimreise ohne Zählbares an und erzielten keinen einzigen Treffer. "Wir wollen dort in diesem Jahr den Bock umstoßen und fahren dahin, um zu gewinnen", sagte Philipkowski. "Grundsätzlich wollen wir immer unser Spiel durchbringen, sodass sich der Gegner nach uns richten muss und nicht andersherum."

Außerdem treffen die Kiezkicker im Duell mit den Niedersachsen auf einige bekannte Gesichter. Neben Ex-Profi Jan Rosenthal, der zuletzt im Pokal gegen Jeddeloh aushalf, haben mit Dennis Rosin, Leon Deichmann und Nico Matern auch drei ehemalige St. Paulianer beim VfB angeheuert. "Es ist ganz normal, dass jeder Gegner versucht seine Mannschaft zur neuen Saison zu verstärken", sagte Philipkowski. "Aber auch wir haben gute Leute dazu geholt und bringen Qualität auf dem Platz."

Nachdem die Boys in Brown in den vergangenen Jahren durch ihre pfeilschnellen Angreifer gefürchtet waren, hat die U23 sich mit Christian Stark (Hamburger SV II) und Cemal Sezer (VfB Lübeck) mit zwei ballstarken Offensivallroundern verstärkt. In den letzten Testspielen haben die Kiezkicker gute Eindrücke hinterlassen und sind nun hochmotiviert und voller Selbstvertrauen, um den Ligaauftakt anzupacken. "Für die Ausbildung unserer Spieler ist die Liga ideal und wir werden sehen, wer sich von ihnen in den Vordergrund spielen kann", verriet Philipkowski. "Sie sind alle talentiert, aber jeder wird für sich selber seinen Weg bestimmen."

 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's