{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Drittes Heimspiel in Folge: U23 empfängt HSC Hannover

+++ U23 vor drittem Heimspiel in Folge +++ U16 gegen Schlusslicht SVNA gefordert +++

FCSP U23 (6.) – HSC Hannover (8.)

Abstiegsrunde Regionalliga Nord

So., 8.5., 14 Uhr / Edmund-Plambeck-Stadion (Ochsenzoller Str. 58, 22848 Norderstedt)

 

Nach dem zuletzt spielfreien Wochenende geht für die U23 wieder um wichtige Zähler in der Abstiegsrunde der Regionalliga Nord. Weil der Lüneburger Sport-Klub Hansa sein Heimspiel gegen Altona 93 (1:1) in der Vorwoche nicht gewinnen konnte, stehen die Kiezkicker derzeit noch über dem Strich. Im dritten Heimspiel am Stück soll es nun aber endlich mit dem langersehnten Dreier klappen.

Sicherlich könnte auch die Situation bei den Profis eine Rolle für die personelle Lage bei der U23 spielen. Unter der Woche waren mehrere Spieler im Training mit der Lizenzmannschaft und könnten in den Kader für das Schalke-Spiel rutschen. Egal welches Personal am Ende auf dem Platz steht, das Team muss eine konzentrierte und geschlossene Leistung abrufen. Für die Hannoveraner könnte das Sechs-Punkte-Spiel schon ein kleines Endspiel um den Ligaverbleib sein.

Ihr wollt unsere U23 unterstützen?Dann könnt Ihr Euch hier ein Ticket sichern!

____

FCSP U16 (5.) – SV Nettelnburg-Allermöhe (8.)

B-Junioren Regionalliga Nord

Sa., 7.5., 15 Uhr / NLZ Brummerskamp (Brummerskamp 46, 22457 Hamburg)

 

Die B-Junioren Regionalliga Nord ist insbesondere im Abstiegskampf ein Haifischbecken. Weil aus der Bundesliga zwei Nord-Teams in Regionalliga runterkommen, könnte es in der Nordstaffel neben drei festen Absteigern auch noch einen Relegationsplatz geben. Deswegen will die U16 ihre Hausaufgaben erledigen und sich in den verbleibenden Duellen weiter nach oben arbeiten.

"Auch wenn Nettelnburg in der Tabelle abgeschlagen ist, haben sie in der Rückrunde knappere Ergebnisse eingefahren und vor allem mehr Tore erzielt. Sie haben sich trotz der tabellarischen Situation nicht hängen lassen. Das Hinspiel haben wir auch in der Höhe verdient für uns entschieden. Wir wollen auf unserem Platz von Beginn an dominant auftreten, dem Spiel unseren Stempel aufdrücken und die drei Punkte am BK behalten", so Cheftrainer Max Janta vor der Partie gegenden SVNA.

 

(ms)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick