{} }
Zum Inhalt springen

0:2 in Wolfsburg: U23 verpasst Zählbares beim Tabellenführer

Unsere U23 hat am Freitagabend (26.4.) Zählbares beim Tabellenführer knapp verpasst. Die St. Paulianer spielten mit viel Selbstvertrauen im AOK-Stadion gegen den VfL Wolfsburg auf, doch mussten sich mit 0:2 geschlagen geben. In der 51. Minute erzielte Anton Stach den Führungstreffer, ehe Richmond Tachie in der Nachspielzeit nachlegte. 

Auch beim Ligaprimus entschied sich das Trainerteam um Chefcoach Joachim Philipkowski für eine Viererkette, in der Marc Hornschuh und Brian Koglin die Innenverteidigung besetzten. Mit den drei Siegen am Stück am Rücken zogen die Boys in Brown einen ansprechenden Vortrag auf und agierten mit dem Aufstiegsaspiranten auf Augenhöhe. Deswegen verlagerte sich das Geschehen größtenteils zwischen die Strafräume und beide Abwehrreihen verteidigten die Bemühungen aufmerksam. Zwar ergaben sich zwei aussichtsreiche Umschaltmöglichkeiten, die jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt wurde. Seungwon Lee verfehlte mit einem Distanzschuss aus halbrechter Position nur haarscharf (14.), ehe die Wolfsburger vor der Pause druckvoller wurden und durch Julian Justvan (36.) und einer Doppelchance von Blaz Kramer (42., 43.) die Führung verpassten.

Diesen Schwung brachten die Niedersachsen aus der Kabine mit zurück und legten vor. Nach einem langen Ball von Justvan überhob Kramer den herauseilenden Müller. Anschließend hat Anton Stach keine Mühe damit, den Ball über die Linie zu drücken (51.). Die St. Paulianer mussten den Rückschlag zunächst verdauen, ehe sie in der Schlussphase das Risiko erhöhten und offensiv mit einem Doppelwechsel umstellten. Zunächst fehlte die klare Torchance zum Ausgleich, doch ein Kopfball von Sirlord Conteh nach einer Lee-Ecke konnte mit Mühe vor der Linie geklärt werden (80.). In der Nachspielzeit tankte sich S. Conteh nochmal in den Strafraum und bediente Dario Kovacic, der aus kurzer Distanz an VfL-Keeper Nico-Stephano Pellatz scheiterte (90.+1). Kurz danach setzte der Tabellenführer den entscheidenden Konter und machte durch Richmond Tachie den Deckel drauf (90.+2).

"Die Jungs haben eine sehr ordentliche Leistung gezeigt. Erst zum Ende der ersten Halbzeit hatten wir eine Phase, in der wir viel zugelassen haben. Da hatten wir Glück und Müller sehr gut gehalten. Nach der Pause waren wir einmal unaufmerksam. Kurz vor dem 2:0 haben wir die Chance den Ausgleich zu erzielen durch Dario Kovacic, doch laufen leider in den Konter. Man darf nicht vergessen, dass der Gegner diese Saison schon 80 Tore gemacht hat. Daher haben wir uns gut verkauft", resümierte Cheftrainer Joachim Philipkowski.

 

VfL Wolfsburg II

Pellatz – Franke, Klamt, Ziegele, Kramer (89. Stutter), Saglam, Horn, May, Justvan (74. Tachie), Hanslik, Stach (86. Möker)

Cheftrainer: Rüdiger Ziehl

 

FC St. Pauli U23

Müller – Bednarczyk, Hornschuh (69. Otto), Koglin, Viet – Lee, Bräuning – Coordes (84. Schütt), Kovacic, C. Conteh (69. Sulejmani) – S. Conteh

Cheftrainer: Joachim Philipkowski

 

Tore: 1:0 Stach (51.), 2:0 Tachie (90.+2)

SR: Timo Daniel

Zuschauer: 270

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's