{} }
Zum Inhalt springen

U23 vor wichtigem Duell gegen den HSC - U19 gastiert beim NTSV

+++ U23 empfängt den Hannoverschen SC +++ U19 gastiert beim Niendorfer TSV +++ U17 reist zum Angstgegner in die Hauptstadt +++ U15 vor Bewährungsprobe gegen Hannover 96 +++

 

FCSP U23 (17.) – Hannoverscher SC (18.)

Regionalliga Nord

So., 20.10., 14 Uhr / Edmund-Plambeck-Stadion (Ochsenzoller Straße 58, 22848 Norderstedt)

 

Gute Leistung, aber keine Punkte. Dieses Dilemma zieht sich seit dem ersten Spieltag durch die Saison unserer U23. Zuletzt führten die Kiezkicker im ersten Durchgang einen disziplinierten und dominanten Auswärtsauftritt beim Vorjahresmeister VfL Wolfsburg II auf, doch kassierten am Ende eine schmerzvolle 1:5-Pleite. "Wir müssen das Ergebnis verdrängen und die positive erste Halbzeit mitnehmen", sagt Cheftrainer Joachim Philipkowski. "Wir müssen irgendwann die Kurve kriegen und dafür positiv weiterdenken."

Das Heimspiel gegen den Hannoverschen SC, aktuell Tabellenletzter, ist eine Pflichtaufgabe, um die Abstiegsplätze in den kommenden Wochen zu verlassen. Profi-Coach Jos Luhukay verkündete vor dem Spiel seiner Mannschaft gegen den SV Darmstadt 98, dass die Lizenzspieler Henk Veerman und Philipp Ziereis nach ihren Kreuzbandrissen ihr Pflichtspielcomeback bei der U23 geben werden. Die beiden erfahrenen Zweitligaspieler können dem jungen, talentierten Team die nötige Stabilität verleihen, wie es in den Vorwochen bereits Marc Hornschuh und Rico Benatelli getan haben.

Alle zusammen: Die U23 braucht dringend einen Sieg gegen den Hannoverschen SC.

Alle zusammen: Die U23 braucht dringend einen Sieg gegen den Hannoverschen SC.

_____

Niendorfer TSV (13.) – FCSP U19 (8.)

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 19.10., 13 Uhr / Sachsenweg (Sachsenweg 78, 22455 Hamburg)

 

Nach der Länderspielpause will die U19 wieder Fahrt aufnehmen und ihre kleine Serie in der Liga fortsetzen. Zuletzt gewannen die Boys in Brown bei einem Unentschieden drei ihrer letzten vier Ligaspiele. Im Duell mit dem Niendorfer TSV müssen die Braun-Weißen die Favoritenrolle annehmen. "Sie haben viele Spieler dabei, die vorher bei uns oder beim HSV gespielt haben", sagt Cheftrainer Timo Schultz. "Im letzten Jahr haben wir sie zweimal nur knapp geschlagen. Es wird ein enges Derby und für alle ein Highlight. Wir wissen, was uns erwartet."

Abwechslungsreich: Unter der Woche trainierte die U19 gemeinsam mit ihrer Patenmannschaft U12.

Abwechslungsreich: Unter der Woche trainierte die U19 gemeinsam mit ihrer Patenmannschaft U12.

Hertha BSC (3.) – FCSP U17 (7.)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 19.10., 14 Uhr / Stadion auf dem Wurfplatz (Friedrich-Friesen-Allee, 14053 Berlin)

 

Für die braun-weiße U17 geht’s am Sonnabend zu ihrem persönlichen Angstgegner in die Hauptstadt. In den vergangenen vier Spielen kassierten die St. Paulianer vier Niederlagen bei einem Torverhältnis von 1:20 Toren. Dennoch fahren die Kiezkicker mit viel Mut zur 'Alten Dame'. "Sie haben wie immer sehr gute Einzelspieler und im Vergleich zum Vorjahr einen Systemwechsel vollzogen", erklärt Cheftrainer Malte Schlichtkrull. "Damit haben sie zwar gerade Werder geschlagen, aber ich finde schon, dass sie schlagbar sind, wenn wir unsere Leistung abrufen. Wir haben in der Personallage wieder ein bisschen Stabilität reinbekommen und hoffe, dass wir vor allem defensiv einen Schritt machen, um Punkte aus Berlin mitzunehmen."

In guter Form: Die U17 will nach dem 2:1-Erfolg gegen Halle auch bei der Hertha Zählbares holen.

In guter Form: Die U17 will nach dem 2:1-Erfolg gegen Halle auch bei der Hertha Zählbares holen.

Hannover 96 (8.) – FCSP U15 (4.)

C-Junioren Regionalliga Nord

Sa., 19.10., 14 Uhr / NLZ-Hannover 96 (Clausewitzstr. 4, 30175 Hannover)

 

Nach sechs Spielen in der laufenden Saison stehen die St. Paulianer weiterhin ungeschlagen auf einem guten vierten Rang. Allerdings haderten die Kiezkicker nach dem 0:0-Unentschieden gegen Kellerkind Vorwärts Wacker mit der Punkteteilung. Die beiden liegengelassen Zähler wollen sich die Braun-Weißen nun zurückholen. Dafür trifft die Elf von Cheftrainer Benny Hoose in diesem Jahr in einem Pflichtspiel zum ersten Mal auf ein anderes Team aus einem Nachwuchsleistungszentrum.

 

(ms)

Foto: Gabriel Gabrielides / FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's