{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

"Nächste Schritte gehen" gegen Silkeborg - Neuzugang Otto noch nicht dabei

Am Donnerstag (30.6.) absolvierten unsere Kiezkicker die vorerst letzte Trainingseinheit in Hamburg, ehe sie am Sonntag (3.7.) ins Trainingslager nach Südtirol reisen. Am Freitag (1.7., 14 Uhr) steht aber noch das dritte Testspiel in der Vorbereitung an, im dänischen Tønder trifft die Schultz-Elf auf den dänischen Erstligisten Silkeborg IF.

Nach dem 13:0-Erfolg bei Bezirksligist MTV Hetlingen und der 0:2-Niederlage bei Ligakonkurrent Holstein Kiel bekommen es die Braun-Weißen im dritten Vorbereitungsspiel mit Silkeborg IF zu tun. Im Sommer 2021 feierte das Team von Trainer Kent Nielsen die Rückkehr in die dänische Superligaen und erreichte mit Platz sechs die Meisterrunde. Hier gab's zunächst drei Niederlagen in Folge, weil die Nielsen-Elf aber sechs der letzten sieben Spiele gewinnen konnte, qualifizierte sie sich für die Europa League PlayOffs.

Im dänischen Tønder (ca. 20 Kilometer nördlich von Niebüll) bekommt es die Elf von Trainer Timo Schultz somit mit einem starken Gegner zu tun. Wie schon gegen Kiel erhofft sich Schultz erneut wichtige Erkenntnisse aus dem Testspiel. "Gegen Kiel haben wir vieles gesehen, was wir besser machen müssen - gerade was die Arbeit gegen den Ball und die Kompaktheit angeht. Gegen Silkeborg wollen wir die nächsten Schritte gehen", so Schultz vor dem Spiel.

Gegen Silkeborg werden die verletzten David Nemeth, Adam Dźwigała und Etienne Amenyido nicht zur Verfügung stehen. Das gilt auch für Jackson Irvine, der gerade erst aus dem verlängerten Urlaub zurück ist, und für Afeez Aremu, der nach überstandenem Infekt erst zwei Einheiten absolviert hat. Ebenfalls nicht dabei sein wird Neuzugang David Otto. "David hatte eine lange Sommerpause und in Hoffenheim noch kein Balltraining, deswegen wird er morgen noch nicht zum Einsatz kommen. Er ist zwar fit und gesund, wir müssen aber nicht von Null auf Hundert gehen", begründete Schultz die Entscheidung.

Während Otto somit noch nicht das FCSP-Trikot überstreifen und sein Debüt feiern wird, werden mit Maximilian Schütt, Luca Günther, Sven Mende und Gwangin Lee gleich vier U23-Spieler dabei sein, damit Schultz gegen den dänischen Erstligisten "durchtauschen" kann.

 

(hb)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY