{} }
Zum Inhalt springen

U23 jubelt in Ibbenbüren, U17 verteidigt Titel in Stade

+++ U23 gewinnt 31. Ibbenbürener Hallenfußball-Festival +++ U17 verteidigt Titel bei Intersport Mohr Cup in Stade +++ U16 verpasst Endrunde in Dettelbach +++ U15 erreicht vierten Platz in Würzburg +++ 

U23 gewinnt Ibbenbürener Hallenfußball-Festival

Bereits am Sonnabend (13.1.) war die U23 im Einsatz und trennte sich im Testspiel mit 1:1-Unentschieden von Fortuna Düsseldorf II. Nur einen Tag später wechselten die Kiezkicker den Untergrund und stellten sich auf dem Hallenparkett bei der 31. Ibbenbürener Hallenfußball-Festival der Herausforderung. Trotz der 1:2-Startniederlage gegen die U21 von Werder Bremen sicherten sich die St. Paulianer nach Siegen über den TuS Recke (4:1) und dem SC Widenbrück (3:0) das Halbfinalticket als Gruppensieger.

Mittlerweile überkam unsere Jungs auch die Torlaune, sodass die Braun-Weißen in der KO-Runde über ihre Abschlussqualitäten ihre Kontrahenten bezwang. Im Halbfinale traf die Elf von Cheftrainer Joachim Philipkowski auf das niederländische Team Jong Nijmegen und marschierte mit einem 7:4-Erfolg ins Endspiel. Dort erwartete die Kiezkicker der westfälische Oberligist Hammer SpVg, der bis dahin mit vier Siegen das Turnier dominierte. Allerdings bewiesen unsere Boys in Brown ihre Qualität und schließlich besiegelte ein Doppelpack von Marcell Sobotta den 6:4-Erfolg, der den Turniersieg bedeutete.

U17 verteidigt Titel bei Hallencup in Stade

Bereits zum sechsten Mal nahm unsere U17 in der Sporthalle Camper Höhe in Stade am Intersport Mohr Cup teil. Nach dem Triumph im Vorjahr war die Zielsetzung klar: Titelverteidigung. In der ausgeglichenen Gruppenphase ging es in der letzten Begegnung für die Boys in Brown noch ums Weiterkommen. Schließlich bezwangen die Kiezkicker den TuS Komet Arsten mit 5:2 und zogen als Gruppenerster ins Halbfinale ein. In den letzten beiden Runden trafen die Braun-Weißen auf bekannte Teams aus dem Ligaalltag. Zunächst bezwangen die St. Paulianer den Eimsbütteler TV (4:1), ehe im Finale Holstein Kiel (4:2) bezwungen wurde. Über eine besondere Auszeichnung durfte sich auch Kiezkicker Leon Flach freuen, der zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde.

U16 verpasst Endrunde beim Norit Cup

Die Kiezkicker fanden beim Norit Cup in Dettelbach eigentlich hervorragend auf das Parkett. Gleich im ersten Spiel bezwangen die Boys in Brown Borussia Dortmund mit 1:0. Nach einer Niederlage gegen den FC Bayern München (0:3) und einer Punkteteilung mit dem FC Augsburg (2:2) mussten die Braun-Weißen in der Zwischenrunde nachlegen. Da die St. Paulianer allerdings nur den 1. FC Schweinfurt (4:2) bezwangen und gegen Werder Bremen (2:4) und den 1. FC Köln (0:3) verloren, verpasste unsere U16 die Endrunde.

U15 erreicht vierten Platz in Würzburg

Die U15 hat bei einem Internationalen Hallenturnier in Würzburg den vierten Platz belegt. Nachdem die Kiezkicker in der Vor- und Zwischenrunde aus fünf Spielen nur vier Zähler errangen, blühten die Boys in Brown in der KO-Phase erst richtig auf. Im Achtelfinale traf die Elf von Cheftrainer Baris Tuncay mit der SpVgg Greuther Fürth auf einen der Gruppensieger. Mit einem 3:0-Erfolg zogen die Braun-Weißen ins Viertelfinale ein, wo sie den 1. FC Union Berlin im Neunmeterschießen ausschalteten. Im Halbfinale hatten die St. Paulianer, wie schon in der Vorwoche in Magdeburg, das Nachsehen gegen den FC Augsburg (2:5). Anschließend unterlagen die Kiezkicker beim Neunmeterschießen um den dritten Platz gegen den Karlsruher SC mit 2:4.

Unsere U11 hatte auch Grund zum Jubeln, sie gewann ungeschlagen das Hallenmasters in Bielefeld.

Unsere U11 hatte auch Grund zum Jubeln, sie gewann ungeschlagen das Hallenmasters in Bielefeld.

(ms)

Fotos: FC St. Pauli


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's