{} }
Zum Inhalt springen

Faktenkarussell – Arminia Bielefeld

Nach der bitteren 0:4-Niederlage bei der SpVgg Greuther Fürth steht für unsere Kiezkicker am Freitagabend (1.12., 18:30 Uhr) bei Arminia Bielefeld auch schon das nächste Auswärtsspiel an. Zum kommenden Gegner unserer Boys in Brown haben wir wie gewohnt ein paar Fakten zusammengetragen.

Laufstarke Arminen

In der laufenden Saison hat keine Mannschaft so viele Kilometer zurückgelegt wie Arminia Bielefeld. Nach 15 Spielen haben die Arminen mit 1.793,76 Kilometern die Spitzenposition inne, auf den Plätzen zwei und drei folgen der FC Ingolstadt mit 1.774,61 Kilometern und der SV Darmstadt 98 mit 1.758,40 Kilometern. Bielefelds Manuel Prietl spulte in 14 Spielen bereits 170,15 Kilometer ab und rangiert ligaweit auf Platz vier. Nimmt man den Durschnittswert pro Spiel, belegt Prietl mit 12,15 Kilometern pro Partie ligaweit den ersten Platz. Unter den Top10 ist auch Linksverteidiger Florian Hartherz zu finden, er legte in 14 Spielen 158,71 Kilometer zurück.

Späte Treffer

Nicht nur in puncto Laufleistung, sondern auch in puncto Tore in den Schlussminuten ist die Elf von Cheftrainer Jeff Saibene spitze. Bereits sechs Treffer gelangen den Bielefeldern ab der 90. Minute. Beim jüngsten 2:0-Erfolg gegen den 1. FC Kaiserslautern war Konstantin Kerschbaumer in der vierten Minute der Nachspielzeit zur Stelle.

Neuer Vereinsrekord

Beim zurückliegenden 2:0-Sieg gegen die Roten Teufel stellten die Arminen einen neuen Vereinsrekord auf. Es war das 13. Auswärtsspiel in Folge, in dem die Bielefelder einen oder mehr Treffer erzielen konnten. Zuletzt blieb die Arminia am 12. März 2017 beim 1. FC Nürnberg (0:1) ohne eigenen Treffer.

Freistoßexperte Schütz

Beim 2:2 gegen Eintracht Braunschweig erzielte Bielefelds Tom Schütz das 1:0 per direktem Freistoß. Für den Mittelfeldspieler der Arminia war es im Kalenderjahr 2017 bereits der dritte direkt verwandelte Freistoß. Für Schütz war es der insgesamt vierte Freistoßtreffer in der 2. Bundesliga.

Dauerbrenner Ortega

In der laufenden Zweitliga-Saison haben insgesamt 17 Spieler nicht eine Minute verpasst. Bei der Arminia stand mit Keeper Stefan Ortega ein Spieler jede Minute auf dem Rasen. Mittelfeldspieler Manuel Prietl fehlte eine Partie, Bielefelds bester Torschütze Andreas Voglsammer (sechs Saisontreffer) verpasste nur 127 Minuten.

Goldenes Händchen

Jeff Saibene wechselte von allen Zweitligatrainern bislang am besten ein, bereits auf neun Torbeteiligungen kommen seine Einwechselspieler. Fünf Tore konnten Bielefelds Joker erzielen, Bestwert in Liga zwei. Dabei traf Andraz Sporar gleich zweimal von der Bank kommend, auch Konstantin Kerschbaumer, Leandro Putar und Sören Brandy bewiesen Jokerqualitäten und trafen je einmal.

 

(hb)

Fotos: Eibner


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's