{} }
Zum Inhalt springen

Zurück am Millerntor: Kiezkicker testen gegen Hertha BSC

Endlich wieder Millerntor! Das gilt nicht nur für unsere Kiezkicker, sondern auch für unsere Fans, die nach neun Monaten mal wieder am Millerntor live dabei sein können. Mit dem Bundesligisten Hertha BSC steht unseren Boys in Brown im letzten Testspiel in der Vorbereitung auf die Saison 2021/22 noch mal ein ordentlicher Härtetest bevor.

Fast vier Wochen Vorbereitung liegen hinter unseren Kiezkickern, laut Cheftrainer Timo Schultz hat die Mannschaft dabei gut gearbeitet. Die Vorfreude auf den Saisonstart ist bei Schultz "sehr groß", sein Team brennt ebenfalls auf den Ligastart. Bevor es aber erstmals wieder um drei Punkte geht, steht am Sonnabend (17.7., 16 Uhr) noch das vierte und letzte Testspiel gegen Hertha BSC an. Nach den beiden Siegen gegen Ligakonkurrent Hannover 96 (2:0) und Fünftligist BW Lohne (4:0) und dem Remis gegen den dänischen Erstligisten Odense BK (2:2) soll gegen die Berliner noch mal eine gute Leistung her, um mit einem guten Gefühl in die neue Saison zu starten.

"Wilde Experimente" werde es laut Schultz gegen den Bundesligisten nicht geben, dennoch werde man auch im letzten Testspiel wieder etwas "ausprobieren". Wichtige Erkenntnisse will Schultz aus der Partie gegen die individuell stark besetzten Hauptstädter mitnehmen und die richtigen Schlüsse für das Auftaktspiel gegen Holstein Kiel ziehen. Personell kann unser Coach gegen die Hertha nicht aus den Vollen schöpfen, einige Jungs sind noch verletzt, angeschlagen oder müssen noch Trainingsrückstand aufholen. Die Kiezkicker, am Millerntor zuletzt Mitte Mai gegen Hannover 96 im Einsatz, freuen sich natürlich sehr auf die Rückkehr von bis zu 2.955 Fans. Zuletzt waren Zuschauer*innen im Oktober 2020 beim Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg am Millerntor dabei.

___________

Ihr wollt unsere Boys in Brown gegen Hertha BSC live vor Ort erleben? Dann sichert Euch noch schnell ein Ticket!

Die Karten sind ausschließlich online erhältlich. Es wird keine Tageskasse geben.

___________

Zuletzt trafen der FC St. Pauli und Hertha BSC im Oktober 2016 im DFB-Pokal aufeinander, hier setzten sich die Berliner dank der Treffer von Mitchell Weiser und Valentin Stocker mit 2:0 durch. Trainer der Berliner damals wie heute: Pál Dárdai. Der 45-Jährige kehrte im Januar 2021 an die Seitenlinie der Hertha zurück, nachdem er bereits von 2015 bis 2019 Cheftrainer war. Seit dem Trainingsauftakt am Mittwoch (30.6.) hat sein Team bereits vier Testspiele bestritten. Erst besiegten die Berliner die beiden unterklassigen Vereine SV Schwarz-Rot Neustadt (16:0) und den MSV Neuruppin (7:0) sowie Regionalligist SV Babelsberg 03 (3:1). In einer torreichen Partie folgte gegen Zweitligist Hannover 96 zuletzt ein Remis (4:4).

Nach der schwierigen letzten Saison – erst am vorletzten Spieltag war der Klassenerhalt fix – wollen die Berliner den Blick im kommenden Jahr wieder nach oben richten. Mithelfen sollen dabei unter anderem die Rückkehrer Arne Maier (zuletzt Arminia Bielefeld) und Davie Selke (SV Werder Bremen) sowie die beiden Neuzugänge Suat Serdar (FC Schalke 04) und Kevin-Prince Boateng (zuletzt AC Monza).

___________

Für die richtige Einstimmung bei der Saisoneröffnung sorgt unsere Heimspielsendung FC St. Pauli TV. Diese beginnt am Sonnabend (17.7.) bereits um 14:45 Uhr, hier auf unserer Homepage sowie auf unserem YouTube-Kanal könnt Ihr live dabei sein. Und nach dem Spiel, das ab 16 Uhr live bei Sport1 übertragen wird, geht's mit FC St. Pauli TV weiter. Dann werden auch Sportchef Andreas Bornemann, Cheftrainer Timo Schultz und unsere Neuzugänge dabei sein. Schaltet ein!

Grafik mit den Uhrzeiten der Live-Sendungen vor und nach dem Spiel gegen Hertha BSC.

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick