{} }
Zum Inhalt springen

Verzicht auf Mannschaftstraining - FCSP, HSV und Towers setzen gemeinsames Zeichen

Der FC St. Pauli, der Hamburger SV und die Hamburg Towers setzen gemeinsam ein gesellschaftliches Zeichen. Die drei Clubs haben sich trotz der positiven Signale seitens der Stadt Hamburg darauf verständigt, zunächst auf ein jeweiliges Mannschaftstraining zu verzichten.

In einem gemeinsamen Brief an die Hamburger Innen- und Sportbehörde bedankten sich die drei Clubs für die Bemühungen, eine Ausnahmegenehmigung für den Profisport zur Ausübung von Mannschaftstraining in Hamburg zu ermöglichen.

Dabei hoffen der FC St. Pauli, der Hamburger SV und die Hamburg Towers aber weiterhin, dass diese Ausnahmen auf Sicht schrittweise erteilt werden können, da die aktuellen Beschränkungen für Berufssportler und die damit verbundenen Mitarbeiter*innen kein dauerhafter Zustand sein können.

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's