{} }
Zum Inhalt springen

Alle Neune! Tönsing erzielt beim 9:0 gegen Düsseldorf/Düren alle Tore

Vierter Sieg im vierten Spiel! Unsere Blindenfußballer*innen haben am Sonnabend (18.9.) gegen die SG Fortuna 95 Düsseldorf/1. FC Düren deutlich mit 9:0 gewonnen und ihre Meisterschaftsambitionen eindrucksvoll unterstrichen. Wieder einmal in Torlaune zeigte sich Jonathan Tönsing, er erzielte alle neun Treffer (!) und hat nach vier Spielen bereits 25 Tore zu Buche stehen.

Zum Auftakt des dritten Spieltages trafen unsere Blindenfußballer*innen in Stuttgart auf die SG Fortuna Düsseldorf / 1. FC Düren und zeigten von Beginn an eine starke Leistung. Torjäger Jonathan Tönsing erwischte wieder einmal einen richtig guten Tag und erzielte früh die Führung (3.). Nach einer knappen Viertelstunde ohne weitere Treffer legte Tönsing vor der Pause zwei weitere Tore (17, 18.) nach. Die Braun-Weißen dominierten die Partie gegen den Liganeuling auch nach dem Seitenwechsel und legten ein halbes Dutzend Tore nach - alle erzielt von Tönsing (21., 25., 27., 28., 31., 36.). Bereits mit seinem Tor zum zwischenzeitlichen 4:0 hatte Tönsing den bisherigen Rekord von Alican Pektas von der SF/BG Blista Marburg, der in der Saison 2014 insgesamt 20 Treffer bejubelt hatte, eingestellt und mit den weiteren Treffern zum neuen Rekordhalter geschossen.

_____

Die Highlights von Spiel

Noch am Sonnabend (18.9.) trafen mit Meister MTV Stuttgart und SF BG Blista Marburg die beiden Mitfavoriten um die Deutsche Meisterschaft vor einer tollen Kulisse aufeinander, unter den knapp 300 Zuschauer*innen (!) auch unser Team. Nach umkämpften 40 Minuten endete das Duell der beiden Konkurrenten torlos. Am Sonntag (19.9.) hatten unsere Blindenfußballer*innen spielfrei. Sie waren bereits aus Stuttgart abgereist und verfolgten den Heimsieg der Profis gegen den FC Ingolstadt 04 per Blindenreportage auf den UKW-Empfängern.

In Stuttgart wiederum rollte der Ball in der Blindenfußball-Bundesliga weiter. Der gastgebende MTV besiegte den BVB mit 2:0 und Marburg gewann mit 4:0 gegen Schalke 04. Mit einem Punkt, aber auch einem Spiel mehr zogen die Stuttgarter (5 Spiele, 13 Punkte, 22:2 Tore) in der Tabelle an unserem Team (4 Spiele, 12 Punkte, 31:1 Tore) vorbei.

In knapp vier Wochen ist das Team von Trainer Wolfs Schmidt dann Gastgeber des 4. Spieltages, auf der Anlage des Bildungszentrums für Blinde und Sehbehinderte Hamburg (Borgweg 17a, 22303 Hamburg) treffen die Braun-Weißen am Sonnabend (16.10., 17 Uhr) auf Marburg und am Sonntag (17.10., 14 Uhr) auf Hertha BSC. Bereits am Sonnabend (2.10.) und Sonntag (3.10.) trägt unser Team ihr 14. Blindenfußball-Masters "Keep your mind wide open" am Borgweg aus.

 

(hb)

Foto: blindenfussball.net

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick