{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Blindenfußballteam trifft auf den BVB - Spiel gegen Schalke abgesetzt

Nach dem 3:0-Auftaktsieg im Nachholspiel gegen Hertha BSC am vergangenen Sonnabend (25.6.) ist unser Blindenfußballteam am ersten Juli-Wochenende erneut im Einsatz. Im Soester Jahnstadion steht der zweite Spieltag an und da geht's für unser Team am Sonntag (3.7., 14 Uhr) gegen Borussia Dortmund. Die für Sonnabend (2.7.) angesetzte Partie gegen den FC Schalke 04 findet hingegen nicht statt.

"Wir haben 3:0 gewonnen, konnten hinten die Null halten. Unsere Spielanlage war gut, bei uns sind alle zum Einsatz gekommen und es war viel los. Es war ein Auftakt nach Maß", zeigte sich Trainer Wolf Schmidt nach dem Auftaktsieg gegen Hertha BSC am vergangenen Sonnabend (25.6.) zufrieden. Der Sieg im Nachholspiel gegen die Berliner war allerdings nur der erste Schritt auf dem Weg zur Titelverteidigung. Am ersten Juli-Wochenende sollen im Soester Jahnstadion die nächsten Punkte eingefahren werden.

Drei Zähler hat unser Team bereits sicher, denn die für Sonnabend (2.7.) angesetzte Partie gegen den Vorjahressechsten FC Schalke 04 wurde mit 2:0 für St. Pauli gewertet, weil bei den Königsblauen zu viele Spieler fehlen und sie kein Team stellen können. "Es ist bedauerlich, denn die wenigen Spiele, die wir im Laufe einer Saison haben, wollen wir natürlich auch austragen. Zudem wird uns so die Chance genommen, das Spiel höher als das nun gewertete 2:0 für uns zu entscheiden", zeigte sich Schmidt wenig erfreut über die Absage.

Gespielt wird am Sonnabend (2.7.) aber trotzdem, allerdings nicht um Punkte. So reisen die Braun-Weißen mit einigen Jugendspielern nach Soest an und diese werden ein Spiel gegen Düsseldorf spielen. "So ärgerlich die Absage des Schalke-Spiels auch ist, wir freuen uns auf das Jugendspiel. Unsere Jugendspieler werden erstmals mit dem gesamten Bundesliga-Team auswärts dabei sein und erleben das so auch schon mal mit", erklärte Schmidt.

Am Sonntag (3.7., 14 Uhr) geht's für sein Team dann aber wieder in den Wettkampf und gegen Borussia Dortmund um die nächsten drei Punkte. Der BVB trat zum Auftaktspiel gegen Rekordmeister MTV Stuttgart auch aufgrund mehrerer Ausfälle nicht an, die Partie wurde mit 2:0 für den MTV gewertet. "Ich erwarte ein schweres Spiel gegen den BVB. Wir wissen, dass wir viel Geduld mitbringen müssen, das haben die vergangenen Duelle mit Dortmund gezeigt. Wir freuen uns auf die an diesem Wochenende einzige Partie und wollen natürlich drei Punkte holen", betonte Schmidt, der weiterhin auf Jonathan Tönsing (Knieprobleme) verzichten muss, sonst aber alle Spieler*innen einsetzen kann.

 

(hb)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY