{} }
Zum Inhalt springen

Im vierten Anlauf zum zweiten Titel: FCSP-Blindenfußballteam mit Endspiel gegen Stuttgart

Zum bereits fünften Mal in Folge haben unsere Blindenfußballer*innen die Chance, die Deutsche Meisterschaft zu gewinnen, am Sonnabend (30.10., 16:30 Uhr) treffen sie in Bonn im letzten Spiel der Saison 2021 auf den amtierenden Meister MTV Stuttgart. Als Tabellenführer geht das junge Team in das Duell gegen den zweitplatzierten Rekordmeister, nach zuletzt drei Vizemeisterschaften in Folge würde ein Remis zum zweiten Gewinn der Deutschen Meisterschaft nach 2017 reichen.

10:1 gegen BSV 1958 Wien, 8:0 gegen Schalke 04, 4:0 gegen den BVB, 9:0 gegen Düsseldorf/Düren, 1:1 gegen Mitkonkurrent Marburg und 8:0 gegen Hertha BSC in der Liga, dazu die beiden Turniersiege in Brünn sowie beim eigenen Masters. Unsere Blindenfußballer*innen haben bislang eine überragende Saison gespielt und wollen diese am Sonnabend (30.10.) auf dem Münsterplatz in Bonn mit der Deutschen Meisterschaft krönen. Im siebten und letzten Saisonspiel treffen die Braun-Weißen auf den amtierenden Deutschen Meister MTV Stuttgart, der punktgleich, aber mit der um 13 Treffer schlechteren Tordifferenz den zweiten Platz belegt.

Den in den vergangenen vier Spielzeiten ausgetragenen Final-Spieltag gibt es in diesem Jahr nicht und so würde unserem Team bereits ein Unentschieden reichen, um nach 2017 zum zweiten Mal die Deutsche Meisterschaft zu feiern. "Die Stimmung ist freudig motiviert, alle freuen sich auf das Highlight der Saison. Die Spannung steigt, das Team ist fokussiert", so Cheftrainer Wolf Schmidt vor dem alles entscheidenden Duell gegen den MTV. Weil beim letzten Spieltag in Bonn auf einem längeren Kunstrasen gespielt wird, trainierte unser Team zuletzt mehrfach auf dem Kunstrasenplatz des Nachwuchsleistungszentrums am Brummerskamp, um optimal vorbereitet ins Endspiel zu gehen. "Auf dem sehr ähnlichen Belag konnten wir trotz eines zehn Meter kürzeren Spielfeldes sehr gut taktische Abläufe und Torschüsse trainieren", erklärte Schmidt.

Es ist das bereits fünfte Finale in Folge für unsere Blindenfußballer*innen, nach zuletzt drei Vizemeisterschaften wollen sie im vierten Anlauf endlich die zweite Meisterschaft bejubeln. Für Top-Torjäger Jonathan Tönsing wird es das erste Finale gegen Stuttgart sein, 2018 und 2020 hatte er gefehlt. "Wir freuen uns, dass Joni erstmals in so einem entscheidendem Spiel gegen Stuttgart dabei ist, er freut sich sicherlich auch besonders", erklärte Coach Schmidt. "Wir alle freuen uns auf das Spiel", so Tönsing, der wie alle anderen im Team auch heiß auf den Titel ist, aber auch um die Schwere der Aufgabe weiß.

"Wir haben bislang eine gute Saison gespielt. Wir wollen und müssen unsere Leistung auch gegen Stuttgart wieder abrufen. Ich erwarte ein spannendes Spiel, auf das wir uns sehr gut vorbereitet haben", so Tönsing, der 30 der 40 Saisontore erzielt und damit einen neuen Bundesliga-Rekord aufgestellt hat. Auf braun-weißer Seite hätte natürlich niemand etwas dagegen, wenn Tönsing seine Treffersicherheit am Sonnabend (30.10.) ab 16:30 Uhr auf dem Bonner Münsterplatz ein weiteres Mal unter Beweis stellt und mit Toren zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft beitragen kann.

Der Eintritt am Finaltag ist frei, im Rahmen des Corona-Hygienekonzepts gilt die 3G-Regelung.

_____

Alle Partien des letzten Spieltages

8:30 Uhr BSV 1958 Wien FC Schalke 04
11:30 Uhr
Hertha BSC Fortuna Düsseldorf / 1. FC Düren
14:30 Uhr Borussia Dortmund
SF/BG Blista Marburg
16:30 Uhr FC St. Pauli
MTV Stuttgart

Die Tabelle vor dem letzten Spieltag

Platz Verein Punkte Tore
1. FC St. Pauli 16 40:2
2. MTV Stuttgart 16 27:2
3. SF/BG Blista Marburg 14 16:1
4. Borussia Dortmund 12 21:8
5. FC Schalke 04 4 7:21
6. Hertha BSC 4 6:28
7. Fortuna Düsseldorf / 1. FC Düren 3 2:33
8. BSV 1958 Wien 0 1:29

Alle Endspiele seit 2017

2017 FC St. Pauli SF/BG Blista Marburg 3:2 nach 6m-Schießen
2018 MTV Stuttgart FC St. Pauli 2:1
2019 SF/BG Blista Marburg FC St. Pauli 4:2 nach 6m-Schießen
2020 MTV Stuttgart FC St. Pauli 3:0

 

(hb)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick