{} }
Zum Inhalt springen

Blindenfußballteam verteidigt Titel bei spannendem & torreichem 13. Masters

Nachdem es lange gedauert hatte, das eigene Masters "Keep your mind wide open" im Vorjahr und damit im zwölften Anlauf endlich auch mal zu gewinnen, konnte unser Blindenfußball-Team seinen Titel erfolgreich verteidigen. Die Braun-Weißen setzten sich am Sonnabend (3.10.) und Sonntag (4.10.) bei ihrem 13. Masters gegen Cécifoot Charleroi (Belgien) und Sporting Cécifoot Schiltigheim (Frankreich) durch.

Das Auftaktspiel zwischen Cécifoot Charleroi und Sporting Cécifoot Schiltigheim war ein Vorgeschmack für das, was noch folgen sollte. Die einzigen beiden Gäste-Teams, Corona-begingt hatte eine Vielzahl von angefragten Teams absagen müssen, lieferten sich eine packende und spannende Partie, die keinen Sieger (3:3) finden sollte. Torreich ging's am ersten Turniertag weiter, unsere Blindenfußballer*innen starteten ebenfalls torreich und erfolgreich. Erst konnte das Team von Trainer Wolf Schmidt die Franzosen mit 4:2 und dann die Belgier mit 4:3 besiegen.

Auf 19 Tore am ersten folgten 13 weitere Treffer am zweiten Turniertag, an dem alle Teams noch einmal gegeneinander spielten, Zunächst besiegte Charleroi Schiltigheim klar mit 6:1, ehe sich unser Blidnenfußball-Team mit einem 3:0 gegen die Belgier vorzeitig den Titel sicherte. "Dann haben wir uns als gute Gastgeber erwiesen", erklärte Wolf Schmidt, dessen Team im letzten Spiel gegen Schiltigheim mit 1:2 unterlag.

Im Kalenderjahr 2020 hatte unser Team zuvor nicht ein einziges Spiel verloren. "Die Serie ist gerissen. Wir verlieren aber lieber ein Spiel in so einem Turnier als am letzten Bundesliga-Spieltag oder Final-Spieltag", so Schmidt, der sich nicht allzu sehr über die Niederlage ärgerte. Vielmehr freute er sich mit seinem Team über die Titelverteidigung und über viele spannende Spiele bei einem gut organisierten 13. Masters, das aufgrund der Corona-Pandemie und mehrerer Absagen angefragter Teams bis zuletzt auf der Kippe gestanden hatte.

Sehr erfreulich auch die durchweg positiven Rückmeldungen der insgesamt knapp 150 Zuschauer*innen, die mitunter nicht erwartet hatten, dass die Spiele so schnell und packend wie ein Krimi seien. "Wir freuen uns natürlich, dass wir ein gutes und spannendes Turnier durchgeführt und den Zuschauer*innen einen spannenden Sport gezeigt haben", betonte Coach Schmidt nach dem Turnier.

Am Sonnabend (10.10.) und Sonntag (11.10.) sind die Braun-Weißen dann auch Gastgeber beim letzten Bundesliga-Spieltag. Dabei kann unser Team bei der Durchführung des Spieltages Unterstützung gebrauchen, u.a. beim Einlass der Zuschauer*innen. Bei Interesse meldet Euch gerne per E-Mail an blindenfußball@fcstpauli.com!

Das gemeinsame Abschlussfoto mit allen Teams und einigen Zuschauer*innen.

Das gemeinsame Abschlussfoto mit allen Teams und einigen Zuschauer*innen.

Ergebnisse 

Spiel
Team Team Ergebnis
1 Charleroi Schiltigheim 3:3
2 Schiltigheim FC St. Pauli 2:4
3
FC St. Pauli Charleroi 4:3
4 Schiltigheim Charleroi 1:6
5 Charleroi FC St. Pauli 0:3
6
FC St. Pauli Schiltigheim 1:2

Tabelle

Platz Team S U N Punkte Tore
1 FC St. Pauli 3 0 1 9 12:7
2 Charleroi 1 1 2 4 12:11
3 Schiltigheim 1 1 2 4 8:14
Teamkapitän Philipp "Hippo" Versen mit dem Siegerpokal.

Teamkapitän Philipp "Hippo" Versen mit dem Siegerpokal.

_____

Das 13. Masters "Keep your mind wide open" wurde erstmals auch per Livestream auf YouTube-Kanal der FCSP-Blindenfussballer übertragen. Wer Zeit und Lust hat, kann sich das komplette Turnier hier noch einmal in voller Länge anschauen.

Der erste Turniertag:

Der zweite Turniertag:

 

(hb)

Fotos: Stefan Groenveld

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's