{} }
Zum Inhalt springen

U19 will in Jena neue Serie starten - U17 empfängt Union Berlin

+++ U19 will neue Serie starten +++ U17 mit nächstem "50:50-Duell" gegen Union +++ U16 nach sechswöchiger Pause wieder im Ligabetrieb +++ U15 will bei Holstein Kiel nachlegen +++

FC Carl Zeiss Jena (12.) – FCSP U19 (3.)

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 27.10., 11 Uhr / Amateurstadion (Oberaue 3, 07745 Jena)

 

Nach ihren sechs Siegen in Folge musste unsere U19 gegen Hannover 96 (0:2) und den VfL Wolfsburg (1:4) zuletzt ihre ersten beiden Niederlagen hinnehmen. Nun wollen die Kiezkicker wieder nach vorne blicken und erneut einen Dreier einfahren. "Wir wollen uns unter der Woche neu sortieren und dann versuchen, mit dem Spiel gegen Jena eine neue Serie zu starten", sagte Cheftrainer Timo Schultz nach der Heimniderlage gegen Wolfsburg in der Vorwoche. Immerhin haben die Boys in Brown in der laufenden Spielzeit schon starke Erfolge miteinander errungen.

Zur Gastbegegnung in Thüringen werden die Braun-Weißen wieder in die Favoritenrolle schlüpfen. Der FC Carl Zeiss Jena steht derzeit auf einem Abstiegsplatz und hat bislang nur das Keller-Duell gegen den Niendorfer TSV für sich entschieden. Die St. Paulianer wollen mit einem Sieg weiterhin in der Spitzengruppe vertreten bleiben. Am Mittwoch (24.10.) unterschrieb Aurel Loubongo-M`Boungou nach Finn Ole Becker, Jakob Münzner und Leon Flach bereits als vierter aktiver U19-Spieler einen Profivertrag. Im Moment steht für die Kiezkicker jedoch erstmal das wichtige Auswärtsspiel in Jena auf dem Programm.

_____

FCSP U17 (6.) – 1. FC Union Berlin (8.)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

So., 28.10., 14 Uhr / Sportanlage Königskinderweg (Königskinderweg 67 A, 22457 Hamburg)

 

Die U17 hat in der laufenden Saison schon viele Höhen und Tiefen durchlebt. Mit dem Saisonziel "Klassenerhalt" sind die Kiezkicker in die B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost gestartet und haben zwischenzeitlich schwere Rückschläge hinnehmen müssen. Doch nach deutlichen Niederlagen gegen die "Rothosen" (1:5) und Hertha BSC (0:7) wuchs die Mannschaft zusammen und durchlebte einen Reifeprozess. Mittlerweile haben sich die Boys in Brown ein Polster von acht Punkten auf einen Abstiegsplatz erspielt und lauern sogar nur knapp hinter den fünf "großen" Nachwuchsleistungszentren der Nordstaffel.

"Wir holen uns die Punkte, die wichtig sind", lobte Cheftrainer Malte Schlichtkrull. "In den direkten Duellen sind wir da, verteidigen sehr stabil und können mit den 50:50-Duellen zufrieden sein." Nach dem 2:1-Erfolg in der Vorwoche bei Tennis Borussia Berlin treffen die Braun-Weißen auf den nächsten Verein aus der Hauptstadt. Im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin empfangen die Boys in Brown den nächsten Gegner auf Augenhöhe und wollen ihren dritten Sieg am Stück einfahren.

_____

SC Victoria (10.) – FCSP U16 (2.)

Oberliga Hamburg

Sa., 27.10., 12 Uhr / Stadion Hoheluft (Lokstedter Steindamm 87, 22529 Hamburg)

 

Nach mehr als einem Monat ohne Pflichtspiel geht für die U16 in der Oberliga Hamburg die Mission "Wiederaufstieg" weiter. Mit einem 3:3-Unentschieden gegen Concordia gingen die Kiezkicker in die sechswöchige Fußballpause, in der die Elf von Cheftrainer Benjamin Olde jedoch hart arbeitete. Die Boys in Brown suchten in Testspielen teilweise den Vergleich mit älteren Mannschaften. Gegen Eintracht Norderstedt (5:1) und den B-Junioren-Förderkader des HFV (5:0) feierten die Braun-Weißen zwei Siege, während sie sich gegen den Regionalligisten JFV A/O/Heeslingen (1:3) geschlagen geben mussten.

Zurück im Ligabetrieb müssen sich die St. Paulianer erstmal die Tabellenführung zurückerobern. Weil Eintracht Norderstedt bereits eine Begegnung mehr bestritten hat, steht sie derzeit einen Platz vor der Olde-Elf. Unsere Boys in Brown, die in der Oberliga mit der Rolle des Gejagten zurechtkommen müssen, werden auch beim SC Victoria in die Favoritenrolle schlüpfen. Im bisherigen Saisonverlauf sind die Kiezkicker sehr gut damit umgegangen und wollen auch bei Vicky mit einer konzentrierten Vorstellung den vierten Dreier einfahren.

_____

Holstein Kiel (8.) – FCSP U15 (4.)

C-Junioren Regionalliga Nord

So., 28.10., 14 Uhr / Citti Fussball Park (Steenbeker Weg 150, 24106 Kiel)

 

Unsere U15 hat sich in der laufenden C-Junioren Regionalliga Nord als besonders angriffslustig gezeigt. In der vergangenen Woche spielten die Kiezkicker leidenschaftlich nach vorne und hätten beim 5:1-Erfolg über das JLZ Emsland im SV Meppen sogar noch weitere Treffer nachlegen können. Deswegen steht die zweitbeste Offensive der Liga auch immer noch in Schlagdistanz zum Spitzentrio um die "Rothosen", Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg. Mit einem Sieg bei Holstein Kiel wollen die Boys in Brown auch weiterhin den Blick nach oben richten.

Die "Störche" haben bislang zwei Saisonsiege eingefahren und dabei mit einer starken Defensivleistung geglänzt. Immerhin haben die Kieler erst acht Gegentore kassiert. Die Elf von Cheftrainer Baris Tuncay muss sich also auf ein Geduldsspiel einstellen, in der sie eine kompakte Kieler Defensive durchbrechen müssen. Dass die Kiezkicker über eben diese Qualität verfügen, haben sie in der laufenden Spielzeit bereits bewiesen und wollen an den jüngsten Leistungen anknüpfen.

 

(ms)

Foto: Witters


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's