{} }
Zum Inhalt springen

U19 gegen Union - U17 gegen Leipzig - U16 bei Paloma - U15 in Oldenburg

+++ U19 will Tabellenführung gegen Union Berlin verteidigen +++ U17 vor Duell mit Meisterschaftsanwärter Leipzig +++ U16 zu Gast beim defensivstarken USC Paloma +++ U15 rmit Nachholspiel beim JFV Nordwest +++

FCSP U19 (1.) – 1. FC Union Berlin (11.)

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 24.11., 14 Uhr / Sportanlage Königskinderweg (Königskinderweg 67A, 22457 Hamburg)

 

Unsere U19 führt seit dem letzten Spieltag wieder die Tabelle der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost an. Nachdem sich Vorgänger Leipzig von Werder Bremen mit 1:1 getrennt hatte, langte unseren Kiezkickern ein 2:1-Erfolg über den TSV Havelse, um wieder an die Spitze zurückzukehren. Dennoch fand Cheftrainer Timo Schultz klare Worte zum überschaubaren Auftritt seiner Schützlinge vor der Länderspielpause: "Das war unsere schwächste Saisonleistung. So werden wir bis zum Winter keine Punkte mehr holen."

Dass die Boys in Brown über die Qualität verfügen, um in dieser Liga jede Mannschaft schlagen zu können, haben sie in der laufenden Spielzeit bereits mehrmals bewiesen. Mit einem Heimerfolg gegen Union Berlin hätten die Braun-Weißen in der kommenden Woche bei Hertha BSC sogar die Herbstmeisterschaft in der eigenen Hand. Dafür müssen die Kiezkicker gegen die Köpenicker aber erstmal ihre Hausaufgaben erledigen, die mit vier Niederlagen am Stück und somit viel Wut im Bauch an den Königskinderweg reisen. Über eine geschlossene Mannschaftsleistung will die Schultz-Elf im 14. Pflichtspiel den zwölften Saisonsieg einfahren.

_____

FCSP U17 (6.) – Leipzig (3.)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 24.11., 11 Uhr / Sportanlage Königskinderweg (Königskinderweg 67A, 22457 Hamburg)

 

Nach dem erleichternden 5:1-Erfolg über den FC Energie Cottbus kann unsere U17 mit einer gewissen Ruhe in das Heimspiel gegen Meisterschaftsanwärter Leipzig gehen. Gleichzeitig hat die gute Serie mit nur einer Niederlage aus den letzten sechs Spielen den besonderen Ehrgeiz bei den Kiezkickern geweckt. Denn gegen die "großen" Nachwuchsleistungszentren lief es in der laufenden Saison noch nicht ganz so gut. Zuletzt erkämpften sich die Braun-Weißen mit einem 1:1 beim SV Werder Bremen einen respektablen Achtungserfolg.

Mit der Leistung der vergangenen Wochen müssen sich die St. Paulianer also auch gegen die Sachsen nicht verstecken. Immerhin hat die Elf von Cheftrainer Malte Schlichtkrull einen sichtbaren Entwicklungsprozess hingelegt und über deutliche defensive Stabilität dazu gewonnen. Schon im Hinspiel war es eine enge Kiste, als sich die Leipziger nur knapp mit 1:0 durchgesetzt hatten, nachdem Ex-Kiezkicker Matti Cebulla den entscheidenden Strafstoß verwandelte. Die Boys in Brown wollen sich im Rückspiel am Königskinderweg revanchieren und die nächsten Bonuspunkte auf ihr Konto packen.

______

USC Paloma (8.) – FCSP U16 (1.)

B-Junioren Oberliga Hamburg

Sa., 24.11., 15:30 Uhr / Kunstrasenplatz Brucknerstraße (Brucknerstr. 24, 22083 Hamburg)

 

Die Statistik unserer U16 in de B-Junioren Oberliga Hamburg liest sich wie eine kleine Machtdemonstration. Denn die Kiezkicker verfügen über die Torfabrik der Liga (40), kassierten am wenigsten Gegentore (6) und sind sowohl die beste Heim- als auch die beste Auswärtsmannschaft ihrer Spielklasse. Dafür haben die Boys in Brown in den vergangenen Wochen hart gearbeitet und auch personelle Engpässe gut überstanden. Phasenweise musste das Trainerteam um Chefcoach Benjamin Olde seine Schützlinge auf ungewohnten Positionen aufstellen.

In der Englischen Woche, die durch ein Nachholspiel gegen den Eimsbütteler TV zustande gekommen war, holten sich die St. Paulianer neun Punkte und oben drauf noch die Tabellenführung zurück. Mittlerweile sind die Kiezkicker bei vier Zählern Vorsprung auf Norderstedt bereits Herbstmeister und wollen das letzte Spiel der Hinrunde mit einem Sieg erfolgreich für sich bestreiten. Daher müssen die Braun-Weißen die Konzentration und die Spannung hochhalten, um auch gegen den USC Paloma zu bestehen. Immerhin hat der USC nach der Olde-Elf die zweitwenigsten Gegentore kassiert. Das nächste Geduldsspiel steht unseren Jungs also bevor.

______

JFV Nordwest (13.) – FCSP U15 (3.)

C-Junioren Regionalliga Nord

So., 25.11., 13 Uhr / Kunstrasenplatz Maastrichter Straße (Maastrichter Str. 35, 26123 Oldenburg)

 

Bis zur Winterpause hat sich unsere U15 als Etappenziel gesetzt, weiterhin in der Spitzengruppe vertreten zu bleiben. Im Moment befinden sich die Kiezkicker auf einem sehr guten Weg, dieses Vorhaben zu erreichen. Dafür muss die Elf von Cheftrainer Baris Tuncay auch bei der anstehenden Nachholaufgabe beim JFV Nordwest (VfB und VfL Oldenburg) die gleiche Konzentration und Leidenschaft wie beim 3:1-Erfolg über Eintracht Braunschweig und dem Großteil der gesamten Spielzeit auf den Platz bringen.

Die Oldenburger haben zwar erst drei Tore in ihren bisherigen neun Spielen erzielt und stehen mit zwei Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz, doch sind trotzdem keinesfalls zu unterschätzen. Denn der SV Werder Bremen, der unsere Jungs bislang als einzige Mannschaft bezwingen konnte (0:1), kam als Meisterschaftsanwärter am 1. Spieltag nicht über ein 0:0 bei den Niedersachsen hinaus. Die Boys in Brown sind daher gewarnt und wollen sich vor dem anstehenden Stadtderby gegen die "Rothosen" am (Sonnabend, 1.12., 11 Uhr) eine gute Ausgangsposition schaffen. Da die Konkurrenz pausiert, würde mit einem Dreier sogar die Tabellenführung winken.

 

(ms)

Foto: Witters


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's