{} }
Zum Inhalt springen

"Wir wollten uns zeigen, weil alle länger nicht gespielt haben"

Nach dem Testspielsieg der Kiezkicker über den SV Werder Bremen (1:0) am Freitagabend (11.10.) stellte sich Innenverteidiger Florian Carstens am Tag danach den Fragen der Journalisten. Der 20-Jährige sprach dabei über…

…das Spiel gegen Werder Bremen: "Ich finde, dass wir gut gespielt haben. Wir waren von Beginn an die dominierende Mannschaft. Mit dem Sieg sind wir sehr zufrieden, auch wenn das Ergebnis höher hätte ausfallen können."

…seine längere Einsatzpause: "Zuletzt bin ich in Dresden zum Einsatz gekommen. Deswegen freue ich mich über die Minuten, mich zu zeigen und Spaß am Fußball zu haben. Das habe ich, glaube ich, gegen Werder gezeigt und bin zufrieden mit meiner Leistung."

…die hohe Motivation der Kiezkicker: "Wir wussten, was da für ein Gegner kommt. Klar, bei ihnen waren auch viele junge Spieler dabei. Wir wollten uns zeigen, weil alle lange nicht gespielt haben. Es war von Beginn an ein gutes Spiel, alle hatten Spaß und dann läuft das auch von alleine."

…seine Startelfambitionen: "Ich wollte mich anbieten und das habe ich, denke ich, auch ganz gut gemacht. Alles andere liegt in der Hand des Trainers. Ich habe mich angeboten, trainiere gut, mache Extraschichten und gebe dem Trainer so eine Option."

…seine Form: "Ich fühle mich topfit. Klar, man will immer mehr spielen. Deswegen haben mich nun die 90 Minuten gegen Werder schon weitergebracht."

…seine persönlichen Ziele: "Ich bleibe weiter dran und werde mich im Training anbieten. Dann kommt der Einsatz oder er kommt eben nicht. Ich bin da aber sehr positiv."

…die Leistungsdichte der Mannschaft: "Es spricht für den Kader, dass alle nah dran sind. Alle haben ihre Leistung gebracht, wenn sie gespielt haben. Der Trainer kann immer jeden bringen. Das Training zeigt, dass alle 100 Prozent geben."

…sein Duell gegen Mario Gomez: "Ich glaube, alle wissen, dass ich keine gute Vorbereitung gespielt habe. Dann habe ich mit dem Trainer gesprochen. Vielleicht war das auch Kopfsache. Ich habe mich rangekämpft und dann gegen Mario Gomez gespielt. Gegen so einen Spieler ist das natürlich eine Extramotivation. Das war ein gutes Duell."

…die freien Tage: "Ich werde nach Hause zu meiner Familie nach Lüneburg fahren. Ich muss ja meine Eltern auch mal wiedersehen."

 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's