{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

GoBanyo – der Duschbus für Obdachlose kommt ans Millerntor

Duschen zu können, wann immer man will, ist für die meisten von uns eine Selbstverständlichkeit. Wie ist das aber für Menschen, die auf der Straße leben? Für diese gibt es in Hamburg nur sehr wenige Möglichkeiten, in Ruhe ihrem Hygienebedürfnis nachzukommen. Da will der Duschbus für Obdachlose, der von der neu gegründeten GoBanyo gGmbH betrieben wird, ansetzen.

Am Donnerstag (5.12.) hat der Bus den Betrieb aufgenommen und der FCSP freut sich sehr, dass auch das Millerntor einmal in der Woche als Standort festgelegt ist. "Wir alle bei GoBanyo freuen uns riesig, dass wir nach knapp zwölf-monatiger Planungs- und Umsetzungsphase endlich mit unserem Hilfsprogramm starten können. Gerade jetzt zur kalten Jahreszeit muss die Hilfe für Menschen auf der Straße intensiviert werden", sagt Chris Poelmann, einer der Gründer*innen von GoBanyo.

"Immer donnerstags wird der Bus vor dem Millerntor-Stadion stehen und vormittags Duschmöglichkeiten für obdachlose Menschen anbieten. Auch werden wir unser Clubheim als Aufenthaltsraum anbieten, hier können die Gäste bei Kaffee, Tee und Keksen in Ruhe warten", ergänzt Natascha Clasen, stellvertretende CSR-Leiterin beim FCSP. Zusätzlich zum GoBanyo-Team wird eine Gruppe von Schüler*innen der Fachschule für Heilerziehung die Betreuung am Millerntor übernehmen.

Alle Infos erhaltet Ihr hier: www.gobanyo.org

 

(mt)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar