{} }
Zum Inhalt springen

Zwei Stadtmeisterschaften am Stück: Jos Luhukay schreibt Derby-Geschichte

Als Schiedsrichter Manuel Gräfe nach vier Minuten Nachspielzeit den Schlusspfiff ertönen ließ, lagen sich über 5000 St. Paulianer im Volksparkstadion in den Armen. Darunter auch Chefcoach Jos Luhukay, der von seinem Trainerteam und seinen Schützlingen geherzt wurde. Mit dem 2:0-Erfolg im Stadtderby schrieb der Niederländer braun-weiße Derby-Geschichte. 

Der zweite Derbysieg innerhalb einer Saison. Einen besseren Zeitpunkt hätten sich die Kiezkicker nicht aussuchen können, um den Auswärtsfluch zu durchbrechen. Doch obwohl viele Statistiken im Vorfeld des Derbys für den Stadtrivalen aus dem Volkspark gesprochen hatten, gab es auch einen Fingerzeig, der den Coup prophezeite. Immerhin sind die "Rothosen" der absolute Lieblingsgegner von Cheftrainer Jos Luhukay. Der 2:0-Erfolg war für Luhukay der sechste Zu-Null-Sieg über den aktuellen Tabellendritten der 2. Bundesliga in Serie.

Damit schrieb der Niederländer im übrigen auch braun-weiße Vereinsgeschichte. Luhukay ist seit der Einführung der Bundesliga der erste Trainer, der für den FC St. Pauli zwei Stadtmeisterschaften in Folge feierte. Insgesamt ist der 56-Jährige erst der fünfte Coach, dem dieses Kunststück gelang. Nach Richard Sump (1930/31), Alfred Harthaus (1948/49), Walter Risse (1950/51) und Heinz Hempel (1953/54) schaffte 66 Jahre lang kein Übungsleiter mehr eine Derbysieg-Serie. Dann kam der 22. Februar 2020. Ein Stück St. Pauli-Geschichte.

 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's