{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Kiezhelden-Spendenbeirat besucht „Verwaiste Eltern und Geschwister Hamburg e.V.“

Bereits im Oktober 2023 hatte der Kiezhelden-Spendenbeirat beschlossen, dem Verein „Verwaiste Eltern und Geschwister Hamburg e.V.“ aus dem Spendentopf finanzielle Hilfe für die Trauerarbeit mit Jugendlichen zur Verfügung zu stellen. Konkret ging es um eine professionell angeleitete Trauergruppe für Jugendliche, die den großen Verlust von Vater oder Mutter, Bruder oder Schwester oder einer nahestehenden Person betrauern. Bei einem Besuch in den Räumlichkeiten des Vereins lernten Mitglieder des Spendenbeirats nun das Tätigkeitsspektrum und die Arbeitsweise des Vereins kennen.

Anja Paschen (Koordination und Entwicklung Trauerbegleitung) und Justus Lassnig (Leitung Geschäftsstelle & Fundraising/ÖA) erläuterten den Besucher*innen typische Situationen, in denen Trauernde die Hilfe des Vereins in Anspruch nehmen, und gaben einen Einblick in die unterschiedlichen Angebote und Formate. Neben den Trauergruppen für Kinder und Jugendliche gibt es auch verschiedene Angebote für trauernde Eltern oder erwachsene Geschwister. „Wir haben hier unter anderem auch Gruppen speziell für Eltern von Sternenkindern oder für Eltern, deren Kinder sich suizidiert haben“, erklärte Justus Lassnig. „Der Bedarf unserer Arbeit ist viel größer, als man sich diesen vielleicht vorstellt.“

Die Mitglieder des Spendenbeirats zeigten sich besonders von der freundlichen Atmosphäre und der einfühlsamen Beschreibung der Arbeit angetan und äußerten großen Respekt vor der Leistung der Trauerbegleiter*innen. „Dass Kinder und Jugendliche sterben, ist so ein Thema, von dem man natürlich weiß, das man im Alltag aber auch gerne verdrängt. Umso wichtiger ist die Arbeit dieses Vereins – und dass viele von ihr wissen“, zieht Maleen Schero (Fanladen St. Pauli) Resümee.

Auf der Website von „Verwaiste Eltern und Geschwister Hamburg e.V.“ findet Ihr weitere Informationen.

 

(nc)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar