{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Kiezhelden unterstützt acht Projekte – darunter Beachvolleyball in Ostafrika

Acht gemeinnützige Einrichtungen können sich im Juni auf finanzielle Unterstützung aus dem Kiezhelden-Spendentopf freuen. Eine davon ist der Sand für alle e.V., der anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Dar es Salaam in Tansania vier mobile Beachvolleyball-Anlagen vom Kiez in die ostafrikanische Metropole transportiert.

Sand für alle e.V. richtet gemeinsam mit dem lokalen Partner Faru Sports Foundation im Rahmen des offiziellen Festprogramms Beachvolleyballturniere für Männer und Frauen aus. Karsten Philipp, Vorstandsmitglied des Vereins: "Die Unterstützung der Kiezhelden ermöglicht eine dauerhafte Verbesserung für Beachvolleyball in Tansania. Zusammen mit den engagierten Partnerorganisationen soll der Impuls möglichst nachhaltig sein. Die Beteiligung von Beachvolleyball am offiziellen Festprogramm der Städtepartnerschaft ist ein öffentlichkeitswirksamer Anlass und zeigt beiden Städten, dass es neben Fußball auch andere attraktive Sportarten gibt. Vielen Dank für das Vertrauen!"

Nach dem Turnier reist eine Gruppe junge Beachvolleyballer*innen nach Hamburg, um sich gemeinsam mit Beachvolleyballer*innen des FC St. Pauli mit dem Nachhaltigkeitsziel Geschlechtergerechtigkeit zu beschäftigen. Besonders im Blickfeld: Frauen in Führungspositionen in Sportorganisationen. Mit verantwortlichen Frauen im FC St. Pauli und dem Hamburger Sportbund sollen Strategien entwickelt werden, wie es gelingen kann, dauerhaft zu einer Gleichstellung zu kommen. Im Oktober reist die braun-weiße Gruppe an den Indischen Ozean, um die Strategieentwicklung vor Ort abzuschließen und mit den tansanischen Freund*innen Beachvolleyball zu spielen. Die mobilen Anlagen der Kiezhelden werden zu diesem Anlass erneut für ein großes, interkontinentales Turnier genutzt und dann an ausgewählte Vereine in verschiedenen Regionen von Tansania übergeben, um dort jeweils Infrastruktur für regelmäßige Trainings- und Wettkampfangebote zu schaffen.

Neben dem Sand für alle e.V. werden auch die folgenden sieben Einrichtungen aktuell durch den Kiezhelden-Spendentopf gefördert:

  • 2. Hamburger Frauenhaus e.V. – Benefizlauf
  • Flüchtlingsrat Hamburg e.V. – Beratungsangebot für Geflüchtete
  • Get the Kick e.V. – Projekt für Kinder und Jugendliche im Hafenmuseum
  • Hamburg Leuchtfeuer – Erneuerung der Pflegebetten im Hospiz
  • Jugend und Sport e.V. / Fanladen St. Pauli – Antira 2022
  • RESQSHIP e.V. – zivile Seenotrettung
  • Tanz dich stark g UG – CONFIDANCE-Projekt

Einige von ihnen werden wir in den nächsten Wochen genauer vorstellen.

 

(nc/oc)

Fotos: Sand für alle e. V.

Anzeige

Congstar
DIIY