{} }
Zum Inhalt springen

2. Runde im DFB-Pokal: Kiezkicker empfangen Eintracht Frankfurt

Am Sonntagabend (18.8.) wurde im Fußballmuseum in Dortmund die 2. Runde im DFB-Pokal ausgelost. Losfee Christoph Metzelder bescherte unseren Kiezkickern ein Heimspiel, Ende Oktober empfangen sie den Bundesligisten Eintracht Frankfurt.

Wie unsere Kiezkicker hatten sich auch die Frankfurter in der 1. Runde in einem wahren Krimi durchgesetzt, bei Drittliga-Aufsteiger SV Waldhof Mannheim siegte die Eintracht (Pokalsieger 2018) dank eines lupenreinen Hattricks von Ante Rebic in der Schlussphase mit 5:3.

_____

Stimmen zur Auslosung

Sportchef Andreas Bornemann: "Man hofft immer auf ein Heimspiel und auf einen Gegner, gegen den man weiterkommen kann. Es ist ein Heimspiel geworden. Wir spielen aber gegen eine Mannschaft, die in den vergangenen zwei, drei Jahren zu den absoluten Gewinnern im deutschen Fußball gehört. Vor drei Jahren wären sie fast abgestiegen, danach ging's für die Eintracht kontinuierlich in eine Richtung. 2018 haben sie dann auch den Pokal gewonnen. Sportlich wird es eine große Herausforderung, am Millerntor trauen wir uns einiges zu - gerade in einem Pokalspiel, in dem es immer einen Gewinner geben muss. Wir hoffen auf einen Pokalfight, ich freue mich auf das Spiel."

Cheftrainer Jos Luhukay: "Dass wir ein Heimspiel haben, freut mich erst einmal sehr. Die Frankfurter haben im Vorjahr Hervorragendes in der Liga, aber auch in der Europa League geleistet. Für uns als Mannschaft ist das eine reizvolle Aufgabe, wir freuen uns auf ein tolles Pokalspiel am Millerntor."

Daniel Buballa: "Je länger die Auslosung dauerte, desto näher rückte ein mögliches Derby. Dann waren nur noch vier Lose im Topf. Ich wollte einfach nur ein Heimspiel und das haben wir erfreulicherweise auch bekommen. Eintracht Frankfurt ist sportlich gesehen eine riesen Herausforderung für uns, im letzten Jahr sind sie bis ins Halbfinale der Europa League gestürmt. Wir gehen als klarer Außenseiter in die Partie."

_____

Alle Partien der 2. Runde

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg

SC Verl - Holstein Kiel

MSV Duisburg - TSG 1899 Hoffenheim

1. FC Saarbrücken - 1. FC Köln

SV Darmstadt 98 - Karlsruher SC

Bayer Leverkusen - SC Paderborn

SC Freiburg - 1. FC Union Berlin

Fortuna Düsseldorf - FC Erzgebirge Aue

VfL Bochum - FC Bayern München

Arminia Bielefeld - FC Schalke 04

Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach

Hertha BSC - Dynamo Dresden

VfL Wolfsburg - Leipzig

SV Werder Bremen - 1. FC Heidenheim

Hamburger SV - VfB Stuttgart

FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt

_____

Die Partie der 2. Runde werden am Dienstag (29.10.) und Mittwoch (30.10.) ausgetragen. Im Vorjahr fanden jeweils vier Spiele um 18:30 Uhr und vier Partien um 20:45 Uhr statt.

Die weiteren Termine:

  • Achtelfinale: 4./5.2.
  • Viertelfinale: 3./4.3.
  • Halbfinale: 21./22.4.
  • Finale: 23.5.

 

(hb)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's