{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Heißer Auftakt an der Kollaustraße - Kiezkicker starten in die neue Saison

Nach 25 fußballfreien Tagen standen unsere Kiezkicker am späten Freitagnachmittag (18.6.) erstmals wieder auf dem Rasen, an der Kollaustraße läuteten sie mit der ersten Einheit die neue Saison ein. Bei tropischen Temperaturen um die 35 Grad sorgte das Trainerteam um Coach Timo Schultz für eine abwechslungreiche Einheit, in der vor allem die Ballarbeit und Spielformen im Fokus standen.

Auftakt in die neue Saison! Am Freitagnachmittag (18.6.) legten unsere Boys in Brown mit ihrem ersten Training los. Am Trainingsgelände an der Kollaustraße konnten sich Philipp Ziereis, Finn Ole Becker und Co. über einen perfekt vorbereiteten Rasen freuen, bevor auf dem aber auch der Ball rollen sollte, stand im Auditorium erst noch eine längere Besprechung an.

Um 16:20 Uhr war es dann aber soweit: Unsere Kiezkicker betraten erstmals in der Saison 2021/22 den Trainingsplatz, wobei nicht alle Boys in Brown beim Auftakt dabei waren. Die fehlenden Spieler werden stufenweise ins Training einsteigen. Nachdem alle Neuzugänge Nikola Vasilj, Jakov Medić, Lars Ritzka und Etienne Amenyido, das komplette Trainerteam sowie James Morgan und Ole Marschall, die beiden Neuzugänge im Funktionsteam, für die anwesenden Fotograf*innen und TV-Teams posiert hatten, startete das Team von Coach Timo Schultz dann auch mit der ersten Einheit.

Gruppenfoto mit den Neuzugängen Lars Ritzka, Etiennen Amenyido, Jakov Medić, Nikola Vasilj und Coach Timo Schultz.

V.l.n.r.: Die Neuzugänge Lars Ritzka, Etienne Amenyido, Jakov Medić und Nikola Vasilj mit Coach Timo Schultz.

Erst einmal drehten alle Feldspieler mit Christoph Hainc Scheller ein paar Runden, unser Athletiktrainer baute immer wieder die eine oder andere Koordinationsübung ein. Nach einer guten Viertelstunde kam der Ball sowohl beim 7-gegen-3 als auch bei verschiedenen Passübungen ins Spiel. Dennis Smarsch, Nikola Vasilj und U23-Keeper Jesper Heim arbeiteten zeitgleich mit Torwarttrainer Mathias Hain.

Trotz der zwischenzeitlich aufziehenden Wolken und einer leichten Brise kamen alle Boys in Brown ordentlich ins Schwitzen, kein Wunder bei Temperaturen von bis 35 Grad. Logisch, dass da Trinkpausen nicht fehlen durften. Nach einer guten Dreiviertelstunde teilte das Trainerteam die Mannschaft in drei Teams ein, die auf drei große Tore gegeneinander antraten.

Der Ball lief gut, die Intensität stimmte, die Stimmung auch. Die Jungs pushten sich gegenseitig und jedes Tor wurde lautstark bejubelt. Eine halbe Stunde lange lieferten sich die Kiezkicker packende Duelle, ehe die erste Einheit mit einem lockeren Lauf und anschließenden Lockerungsübungen enden sollte.

"Das war richtig knackig", blickte Philipp Ziereis auf einen heißen Trainingsstart zurück. Der Innenverteidiger betonte aber, und da war er sicherlich nicht der einzige Kiezkicker, dass es "nach der Sommerpause richtig Spaß gemacht hat, wieder am Ball zu sein und mit den Jungs auf dem Platz zu stehen".

Für die Neuzugänge Nikola Vasilj, Jakov Medić, Lars Ritzka und Etienne Amenyido stehen nun auch die Rückennummern fest. Keeper Vasilj wird die 22 auf dem Rücken tragen, Innenverteidiger Medić wiederum die 18. Linksverteidiger Lars Ritzka wird mit der 21 auflaufen und Offensivspieler Amenyido mit der 27. Eric Smith, im Vorjahr noch mit der 18 unterwegs, hat sich für eine neue Nummer entschieden, er wird ab sofort die 8 tragen.

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar