{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Erster Sieg in Regensburg: Kiezkicker beenden nächste schwarze Serie

+++ Übernachtung und Training in Regensburg +++ Irvine laufstark, Smith zweikampfstark +++ Kiezkicker mit erstem Sieg beim SSV +++ Erneut frühe Tore auch in Regensburg +++ eFootballer mit Nordduellen gegen Holstein Kiel und Hannover 96 +++

+++ Nach dem Spiel beim SSV kehrten unsere Kiezkicker nicht sofort zurück nach Hamburg, sondern übernachteten in Regensburg. Am Sonntagmorgen (13.2.) stand eine regenerative Einheit auf dem Programm, am Mittag geht's dann mit dem Flieger zurück nach Hamburg. Nach dem trainingsfreien Montag (14.2.) bereiten sich unsere Kiezkicker ab Dienstagnachmittag (15.2.) dann auf das kommende Heimspiel gegen Hannover 96 vor. +++

+++ Im Spiel beim SSV war Jackson Irvine mit 12,19 Kilometern der laufstärkste Kiezkicker. Eric Smith wiederum war der zweikampfstärkste Kiezkicker, der Mittelfeldspieler gewann 16 seiner 24 Duelle und damit 66,7 Prozent. Maximilian Dittgen zündete am häufigsten den Turbo, der Stürmer legte starke 36 Sprints im Jahnstadion hin. Daniel-Kofi Kyereh konnte bei seinem Comeback nicht nur seinen sechsten Saisontreffer erzielen, sondern auch die beste Passquote vorweisen. Jeder seiner elf Pässe kam bei einem Mitspieler an. +++

+++ Mit dem 3:2-Erfolg in Regensburg haben die Kiezkicker eine weitere schwarze Serie beenden können. Nach zuvor vier Niederlagen und einem Remis konnten sie erstmals beim SSV gewinnen. Im Vorjahr konnten bereits die Niederlagen-Serien in Heidenheim und Aue beendet werden, in der laufenden Saison ging's im DFB-Pokal zudem erstmals seit 16 Jahren mal wieder über die zweite Runde hinaus. +++

+++ Wie schon so oft in der laufenden Saison jubelten unsere Kiezkicker auch in Regensburg wieder früh: Etienne Amenyido, der seinen vierten Treffer in den vergangenen fünf Pflichtspielen erzielte, und Guido Burgstaller mit Saisontor Nummer 16 sorgten bereits nach elf Minuten für die 2:0-Führung. Für die Schultz-Elf waren es bereits die Treffer zehn und elf in der Anfangsviertelstunde - kein anderes Team jubelte häufiger in den ersten 15 Minuten. +++

+++ Endspurt in der Virtual Bundesliga! Am Dienstag (15.2.) steht auch schon der vorletzte Doppel-Spieltag der regulären Saison an. Für unsere eFootballer, die sich dank starker Leistungen zuletzt in die PlayOff-Plätze hochgespielt haben, stehen zwei Nordduelle an. Um 18 Uhr geht's zunächst gegen den Tabellenletzten Holstein Kiel und um 20 Uhr dann gegen den Tabellenzweiten Hannover 96. Beide Spiele könnt Ihr am Dienstag (15.2.) ab 18 Uhr im Livestream auf unserem Twitch-Kanal verfolgen! +++

 

(hb)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY