{} }
Zum Inhalt springen

Koglin bester Zweikämpfer - Blindenfußballer mit Auftaktsieg

+++ Geteilte Einheit nach Bochum-Spiel +++ Koglin zweikampfstark, Møller Dæhli laufstark, Coordes mit Profidebüt +++ Erstes 0:0 zum Heimabschluss seit 27 Jahren +++ Bednarczyk in Polens Kader für U20-WM +++ Blindenfußballer mit Auftaktsieg gegen BVB +++ 1. Frauen unterliegen Werder Bremen II +++ Futsaler verlieren Viertelfinal-Rückspiel +++

+++ Am Tag nach dem torlosen Remis gegen den VfL Bochum teilte Cheftrainer Jos Luhukay seine Mannschaft wie gewohnt in zwei Gruppen ein. Während die Startelf auf dem Kunstrasenplatz zunächst einige regenerative Übungen absolvierte und anschließend auf dem Fahrrad im Niendorfer Gehege unterwegs war, waren alle wenig oder gar nicht zum Einsatz gekommenen Kiezkicker zum Spielersatztraining auf dem Rasen zu finden. Weiterhin individuell trainierten Marvin Knoll (Bauchmuskelzerrung) sowie Jeremy Dudziak und Ryo Miyaichi (jeweils Sprunggelenksprobleme). Christopher Buchtmann, der seit Ende April aufgrund einer Adduktorenzerrung pausieren muss, unterzog sich einer Operation am Bauchnabel. +++

+++ Im letzten Heimspiel der Saison war Brian Koglin bei seinem Saisondebüt der beste Zweikämpfer der Luhukay-Elf. Der Innenverteidiger, der zuletzt vor fast einem Jahr am letzten Spieltag der Vorsaison in Duisburg in der 2. Bundesliga gespielt hatte, gewann 11 seiner 18 Duelle und damit 61,11 Prozent. Wieder einmal sehr laufstark präsentierte sich Mats Møller Dæhli. Der im defensiven Mittelfeld eingesetzte Norweger spulte starke 12,5 Kilometer gegen den VfL ab. Neben Koglin feierte mit Luis Coordes ein weiterer Kiezkicker gegen Bochum ein Debüt. Coordes, der in der 61. Minute für Jan-Philipp Kalla eingewechselt worden war, stand erstmals überhaupt in der 2. Bundesliga für unseren FCSP auf dem Rasen. +++

+++ Verabschiedeten sich unsere Kiezkicker gerade in der jüngeren Vergangenheit regelmäßig mit vielen Toren von ihren Fans, endete das letzte Heimspiel der Saison 2018/19 gegen Bochum nun also torlos. Keine Tore am Millerntor beim letzten Heimauftritt - wann gab's das denn zuletzt?!? Vor fast 27 Jahren! Am 17. Mai 1992 endete das letzte Heimspiel der Saison 1991/92 gegen Bayer 05 Uerdingen ebenfalls torlos. +++ 

+++ Am frühen Montagnachmittag (13.5.) hat Polens U20-Nationaltrainer Jacek Magiera sein 21-köpfiges Aufgebot für die am Donnerstag (23.5.) in Polen beginnende U20-Weltmeisterschaft bekanntgegeben. Dabei nominierte Magiera auch Kiezkicker Jakub Bednarczyk! Unser Defensiv-Allrounder und Polens U20 treffen zum Auftakt am Donnerstag (23.5., 20:30 Uhr) auf Kolumbien. Weiter geht's am Sonntag (26.5., 20:30 Uhr) gegen Tahiti, im dritten Vorrundenspiel geht's am Mittwoch (29.5., 20:30 Uhr) dann gegen Senegal. +++

+++ Am Sonnabend (11.5.) startete in Stolberg die Blindenfußball-Saison 2019. Unsere Blindenfußballer, 2017 Deutscher Meister und 2018 Vizemeister, bestritten dabei das Eröffnungsspiel gegen Borussia Dortmund. Dank zweier Treffer von Paul Ruge starteten unsere mit einem 2:0-Sieg in die Spielzeit. Hier findet Ihr die Höhepunkte der Partie: KLICK! Der zweite Spieltag findet am Sonnabend (22.6.) und Sonntag (23.6.) in Marburg statt, dann bestreitet unsere Kiezkicker gleich drei Spiele. Am Sonnabend (22.6.) geht's um 11 Uhr zunächst gegen die SG Viktoria Berlin/PSV Köln, um 15 Uhr folgt die Partie gegen den FC Schalke 04, der zum Auftakt den amtierenden Deutschen Meister MTV Stuttgart mit 2:0 besiegen konnte. Am Sonntag (23.6.) steht um 11 Uhr dann zudem die Partie gegen Stuttgart an.  +++

+++ Im letzten Auswärtsspiel der Saison zeigten unsere 1. Frauen am Sonntag (12.5.) beim SV Werder Bremen II eine starke Moral, am Ende mussten sie sich aber mit 2:3 geschlagen geben. Nach 0:2-Rückstand kamen unsere Kiezkickerinnen dank der Treffer von Vanessa Zawada (52.) und Annie Kingman (76.) zurück, kassierten aber acht Minuten vor dem Abpfiff das 2:3. Weil der TuS Schwachhausen beim SV Meppen II (2:2) einen Zähler holte, gehen unsere 1. Frauen und Schwachhausen punktgleich in den letzten Spieltag. Während unsere Kiezkickerinnen am Sonntag (19.5., 14 Uhr) den Tabellenfünften SV Meppen II empfangen, hat der TuS im Fernduell um den Klassenerhalt Schlusslicht TSV Limmer zu Gast. +++

+++ Unsere Futsaler, die das Viertelfinal-Hinspiel beim VfL 05 Hohenstein-Ernstthal bereits mit 0:6 verloren hatten, mussten sich dem amtierenden Deutschen Meister auch im Rückspiel geschlagen geben. Am Sonnabend (11.5.) unterlagen unsere Kiezkicker dem VfL mit 3:7 (1:4) und schieden somit leider aus. +++

 

(hb)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's