{} }
Zum Inhalt springen

Kiezkicker starten Vorbereitung auf Ingolstadt ☠ Blindenfußballteam gewinnt Brno Friendly Cup

+++ Kiezkicker starten Vorbereitung auf Ingolstadt +++ Ex-Kiezkicker Ebbers hospitiert diese Woche +++ Hartel laufstark, Benatelli zweikampfstark, Burgstaller passsicher +++ Blindenfußballteam gewinnt Brno Friendly Cup +++

+++ Nachdem unsere Kiezkicker am Sonntag (12.9.) einen Ruhetag eingelegt hatten, starteten sie am Montagnachmittag (13.9.) ihre Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04. Zum Wochenstart ging's nach einer Besprechung erst einmal in den Kraftraum, später dann aber auch auf den Rasen. Hier folgten nach einem intensivem Aufwärmprogramm und verschiedenen Passübungen mehrere Spielformen. +++

+++ Bekanntes Gesicht zu Gast an der Kollaustraße! Bei der ersten Einheit in dieser Woche stand auch Marius Ebbers auf dem Trainingsplatz. Der Ex-Kiezkicker, seit Juli 2019 Cheftrainer beim Hamburger Oberligisten SC Victoria, wird in dieser Woche bei unserem Trainerteam hospitieren und Timo Schultz und Co. dabei über die Schulter schauen. +++

+++ Kurzer Rückblick auf das Spiel in Hannover. Gegen die 96er war Marcel Hartel der laufstärkste Kiezkicker, der Mittelfeldspieler spulte 11,74 Kilometer zurück. Der eingewechselte Rico Benatelli war der beste Zweikämpfer bei unseren Jungs, er gewann sechs seiner zehn Duelle und damit 60 Prozent. Nur knapp dahinter lag James Lawrence, der 13 seiner 22 Duelle und damit 59,1 Prozent gewinnen konnte. Eine fast perfekte Passquote konnte Guido Burgstaller vorweisen, 15 seiner 16 Pässe kamen bei einem Mitspieler an, das macht starke 93,8 Prozent. +++

+++ Bei unseren Blindenfußballer*innen läuft es aktuell einfach richtig gut. Nach drei überzeugenden Siegen in der Blindenfußball-Bundesliga haben die Braun-Weißen am vergangenen Wochenende im tschechischen Brünn den Brno Friendly Cup gewonnen. Nach zwei torlosen Remis gegen Gastgeber Avoy MU Brno und Thessaloniki und einem deutlichen 5:0-Erfolg gegen Blindenfußball Österreich erreichte das Team das Finale. Hier trafen die Kiezkickerinnen erneut auf Thessaloniki und wieder endete die Partie torlos. Die Entscheidung dann im Penalty-Schießen zugunsten unseres Teams. Zurück nach Hamburg ging's nicht nur mit dem Siegerpokal, sondern auch mit drei Auszeichnungen für Sven Gronau (bester Torwart), Paul Ruge (bester Stürmer) und Philipp Versen (bester Spieler). +++

(hb)

Fotos: FC St. Pauli / Matyáš Smýkal

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick