{} }
Zum Inhalt springen

Homburg oder Elversberg die möglichen Gegner im DFB-Pokal

+++ Verschiedene Spielformen +++ Trio macht Teile mit, Duo individuell +++ Im DFB-Pokal gegen Homburg oder Elversberg +++

+++ Nach der Doppelschicht am Vortag ging's für unsere Kiezkicker am Mittwoch (19.8.) nur ein Mal auf den Rasen an der Kollaustraße. Nach verschiedenen Laufübungen zu Beginn standen im weiteren Verlauf vor allem verschiedene Spielformen auf dem Programm - erst auf Kleinfeld und ohne Tore und später dann im 11-gegen-11 auf großem Spielfeld und mit Toren. +++

+++ Wie zuletzt auch fehlten wieder einige Kiezkicker, so spulten Christopher Buchtmann, Finn Ole Becker und Boris Tashchy weiter ihr Reha-Programm ab. Ryo Miyaichi und Kevin Lankford (Belastungssteuerung) trainerten jeweils individuell, Daniel Buballa hingegen machte Teile des Mannschaftstrainings mit. Gleiches galt für Leart Paqarada und Luca Zander (Belastungssteuerung), die den Rasen etwas früher als die Teamkollegen verließen. +++

+++ Da waren es nur noch zwei mögliche DFB-Pokal-Gegner für unsere Kiezkicker, denn am späten Dienstagabend (18.8.) fanden die beiden Halbfinalspiele im saarländischen Pokal statt. Der 1. FC Saarbrücken, der in der vergangenen Saison sensationell das DFB-Pokal-Halbfinale erreicht hatte, ist etwas überraschend ausgeschieden. Beim FC 08 Homburg unterlag der Drittliga-Aufsteiger mit 0:3. Im Endspiel treffen die Homburger auf die SV Elversberg 07, der Südwest-Regionalligist setzte sich mit 4:2 beim SV Auersmacher durch. Das Finale um den saarländischen Pokal findet am Sonnabend (22.8., 16:45 Uhr) statt und wird im Rahmen des Finaltags der Amateure in der ARD Sportschau live übertragen. In der vergangenen Regionalliga-Saison trafen beide Teams Corona-bedingt nur ein Mal aufeinander, Anfang September 2019 siegte Homburg mit 3:2 in Elversberg. +++

 

(hb)

Fotos: Witters / Eibner

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's