{} }
Zum Inhalt springen

Trio mit Bestwerten gegen Regensburg ☠ Trio in der Elf des Tages

+++ Laufen, Radfahren und Krafttraining +++ Aremu, Kyereh und Burgstaller in der Elf des Tages +++ Kurzfristiger Ausfall von Smith +++ Hartel laufstark, Paqarada zweikampfstark, Aremu passsicher +++ Wieckhoff mit Startelf-Rückkehr, Ritzka und Irvine mit Debüt +++ Paqarada Dritter bei Wahl zum Tor des Monats Juli +++

+++ Nach dem 2:0-Heimsieg gegen Spitzenreiter Jahn Regensburg bat Cheftrainer Timo Schultz seine Mannschaft am Montagmittag (30.8.) zur Kollaustraße. Hier stand ein Mix aus laufen, Fahrrad fahren und Krafttraining auf dem Programm. +++

+++ Mit einer starken Mannschaftsleistung haben die Boys in Brown den SSV verdient mit 2:0 gewonnen, in die Elf des Tages des kicker Sportmagazins schafften es zwar nicht alle elf Kiezkicker, aber immerhin drei. So wurden Afeez Aremu, Daniel-Kofi Kyereh und Guido Burgstaller in die Elf des 5. Spieltages berufen. Für Aremu war es die erste Nominierung, für Kyereh und Burgstaller bereits die zweite. +++

+++ Mittelfeldspieler Eric Smith sollte gegen den SSV Jahn Regensburg eigentlich in der Startelf stehen, musste aber kurzfristig passen. Nach dem letzten Torschuss beim Warmmachen hatte er über Probleme im Bauch- und Leistenbereich geklagt und so schickte Coach Timo Schultz Afeez Aremu von Beginn an auf den Rasen. +++

+++ Wie schon im Derby und in Paderborn war Marcel Hartel auch gegen Regensburg wieder der laufstärkste Kiezkicker, er legte 11,93 Kilometer gegen den SSV zurück. Der beste Zweikämpfer war Leart Paqarada, der Linksverteidiger gewann sieben seiner zehn Zweikämpfe und damit starke 70 Prozent. Die beste Passquote konnte Afeez Aremu vorweisen, 34 seiner 38 Pässe und damit 89,5 Prozent kamen bei den Mitspielern an. +++

+++ Erstmals seit elf Monaten stand Jannes Wieckhoff mal wieder in der Startelf, zuletzt hatte er beim 4:2-Heimsieg gegen den 1. FC Heidenheim am 27. September 2020 von Beginn an gespielt. Wieckhoff hatte gegen Regensburg nicht nur gute Szenen in der Offensive, sondern entschied auch sieben seiner elf Zweikämpfe und damit gute 63,6 Prozent für sich. Während Wieckhoff nach langer Zeit mal wieder in der Startelf stand, feierten mit Jackson Irvine und Lars Ritzka zwei Sommer-Neuzugänge ihr Pflichtspiel-Debüt im FCSP-Trikot. +++

+++ Wer am Sonnabend (28.8.) die ARD Sportschau verfolgt hat, wird es bereits mitbekommen haben. Der zum Tor des Monats Juli nominierte Leart Paqarada hat die Wahl nicht gewonnen, sondern Elias Löder von Germania Halberstadt. Sein Tor per Fallrückzieher zum zwischenzeitlichen 2:0 beim 4:0-Erfolg gegen Hertha BSC II bekam 31 Prozent aller Stimmen. Paqarada erhielt 18,7 Prozent aller Stimmen und belegte hinter Kölns Mark Uth (24,6 Prozent) den dritten Platz. +++

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick