{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Aremu, Kyereh und Buchtmann zurück - eFootballer weiter auf PlayOff-Kurs

+++ Rückkehr: Aremu, Kyereh und Buchtmann wieder auf dem Platz +++ Testspiel: U23 besiegt Ligakonkurrent Heide deutlich +++ Erfolg: eFootballer weiter auf PlayOff-Kurs +++ Verstärkung: Partner Rosenberg IT sucht ICT-Manager*in +++ 

+++ Nach einem Ruhetag zum Wochenbeginn starteten unsere Kiezkicker am Dienstagnachmittag (8.2.) die Vorbereitung auf die Partie beim SSV Jahn Regensburg, für die knapp 400 weitere Tickets zu haben sind. Nach dem Aufwärmen folgten erst verschiedene Passübungen und später dann die eine oder andere Spielform. Erfreulich: Afeez Aremu und Daniel-Kofi Kyereh konnten wieder Teile des Mannschaftstrainings mitmachen. Am Mittwoch (9.2.) kehrte mit Christopher Buchtmann, der zuletzt Corona-bedingt pausiert, ein weiterer Kiezkicker auf den Rasen zurück. +++

+++ Am Sonntag (6.2.) hat unsere U23 ein Testspiel gegen den Heider SV deutlich mit 5:2 (3:1) für sich entschieden. Marcel Beifus (5.), Aurel Loubongo (35.) und Jakub Bednarczyk (37., 48.) trafen am Brummerskamp für die Philipkowski-Elf, die zudem von einem Eigentor von Jonas Barfknecht (52.) profitierte. Die Treffer für den Ligakonkurrenten erzielten Mika Kieselbach (43.) und Jann-Ole Fiebelkorn (75.). +++

+++ Erfolgreiches Wochenende für unsere eFootballer. Diese haben sich im ersten Qualifikationsturnier für den DFBePokal den dritten Platz gesichert und sich damit für den Finaltag der Qualifier Anfang März qualifiziert. Nach Siegen gegen Hansa Rostock (4:1, 4:2) und den SC Paderborn 07 (4:0, 3:2) unterlagen unsere Jungs im Halbfinale dem 1. FC Kaiserslautern (1:2, 1:2). Im entscheidenden Spiel um Platz drei besiegten sie dann aber den VfL Wolfsburg (1:2, 1:0, 4:0) und sicherten sich so das Ticket für die nächste Runde, die am ersten März-Wochende ausgetragen wird. Die Gegner stehen noch nicht fest, die Auslosung für den Finaltag der Qualifier findet erst am Donnerstag (17.2.) statt. Am Dienstagabend (8.2.) wollten unsere Jungs ihre gute Form bestätigen, in der Virtual Bundesliga standen die Spieltage 19 und 20 an. Gegen Bayer Leverkusen siegten unsere Jungs mit 7:1, ehe gegen den den FC Schalke 04 ein 3:6 folgte. In der Tabelle behauteten Musti und Co. mit nun 80 Punkten den sechsten Platz, der die Qualifikation für die PlayOffs bedeutet. Die Konkurrenz ist aber ganz nah dran, der 1. FC Köln und der VfL Bochum haben 77 Zähler, Borussia Mönchengladbach (75) und Bayer Leverkusen (74). Der Kampf um die PlayOff-Plätze in der Virtual Bundesliga ist ähnlich eng wie das Aufstiegsrennen in der 2. Bundesliga, der Abstand zwischen den drittplatzierten "Rothosen" (83 Zähler) und den zehntplatzierten Leverkusener beträgt gerade einmal neun Punkte. +++

+++ Rosenberg IT, Partner des FC St. Pauli, sucht eine*n erfahrene*n ICT-Manager*in und wünscht sich für die Position eine*n gradlinige*n Teamplayer*in, die*der Lust hat, das Unternehmen und die ICT der Kunden maßgeblich mitzugestalten. Du hast Interesse? Auf der Website von Rosenberg IT ist die komplette Stellenausschreibung zu finden! +++

 

(hb)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY