{} }
Zum Inhalt springen

Regenerative Einheit zum Wochenstart - Makienok zweikampfstark

+++ Kiezkicker mit regenerativer Einheit zum Wochenstart +++ Makienok und Ohlsson mit starken Zweikampfwerten gegen den KSC +++ Fanladen mit virtuellem Stadtteilrundgang anlässlich November-Progrome 1938 +++

+++ Zum Wochenstart stand für unsere Kiezkicker nach der 0:3-Heimniederlage gegen den Karlsruher SC die Regeneration im Mittelpunkt. Die Spieler, die 45 Minuten oder mehr absolviert hatten, absolvierten einen Lauf oder traten auf dem Fahrrad in die Pedalen. +++

+++ Beim Heimspiel gegen den KSC war Simon Makienok der zweikampfstärkste Spieler auf dem Rasen, der Angreifer gewann 21 seiner 30 Duelle und damit ganz starke 70 Prozent. Auch Sebastian Ohlsson erwischte in puncto Zweikampfstärke einen guten Tag, der Rechtsverteidiger entschied 16 seiner 23 Duelle und damit ebenfalls starke 69,6 Prozent für sich. Die laufstärksten Kiezkicker waren Rodrigo Zalazar mit 11,67 Kilometern und Finn Ole Becker 11,52 Kilometern. +++

+++ Anlässlich der November-Progrome 1938 hat der Fanladen St. Pauli eine virtuelle Kundgebung im Weidenviertel in Eimsbüttel organisiert. In dem virtuellen Stadtteilrundgang, der um 18 Uhr beginnt, geht's zu verschiedenen Orten der Erinnerung an die NS-Opfer. Aus New York werden zwei ehemalige Lehrlinge der jüdischen Werkschule aus der Weidenallee live zugeschaltet sein. Auch Jacob Blanari, der Enkel des Ausbildungsleiter der damalige Werkschule, wird dabei sein. Ein Stolperstein erinnert an ihn auf der Weidenallee. Für den virtuellen Stadtteilrundgang kann man sich per E-Mail an weidenviertel@gmail.com anmelden. +++

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick