{} }
Zum Inhalt springen

Literarischer StadionsprecherInnen-Gipfel im FCSP-Museum am Do. (12.9.)

Am Donnerstag (12.9., ab 19:30 Uhr) können die Gäste im Foyer des FC St. Pauli-Museums sich auf eine echte Premiere freuen: Im Rahmen der KIEZBEBEN-Nächte lesen erstmals alle vier aktiven StadionsprecherInnen des FC St. Pauli öffentlich eigene Texte! Verstärkt werden Dagmar „Daggi“ Hansen, Frank Herzig, Tanja Paul und Klaus Schüring von ihrem unvergesslichen Ex-Kollegen Rainer Wulff. Eine tolle Gelegenheit, die Stimmen vom Millerntor einmal persönlich kennenzulernen – und das bei bester Unterhaltung.

Das Prinzip der KIEZBEBEN-Nächte hat sich bereits herumgesprochen: Jeden Donnerstag ist im normalen Eintrittspreis der Ausstellung (7 Euro / 4 Euro ermäßigt / 10 Euro Soli-Preis) ein vielseitiges Abendprogramm inbegriffen. Zeit zum Anschauen gibt es genug: Das KIEZBEBEN ist donnerstags von 16 bis 22 Uhr geöffnet, ebenso wie der Tresen der 1910-Weinbar. Wer also ein Tagesticket oder eine KIEZBEBEN-Dauerkarte kauft, bekommt an den Donnerstagen extraviel geboten – vom Konzert über Filmabende bis hin zu außergewöhnlichen Lesungen.

Hier setzt das "Literarische Quintett" aus Dagmar "Daggi" Hansen, Frank Herzig, Tanja Paul, Klaus Schüring und Rainer Wulff neue Maßstäbe: Die Stimmen, die sonst Tore und Punkte, Ein- und Auswechslungen, Wunder und Pleiten und die verschiedensten Durchsagen verkünden, präsentieren sich hier einmal ganz anders – und lesen Texte, die zum Teil eigens für diesen Abend geschrieben wurden.

In der Gegengerade des Millerntor-Stadions befindet sich auch das FC St. Pauli-Museum.

In der Gegengerade des Millerntor-Stadions befindet sich auch das FC St. Pauli-Museum.

Die Bandbreite der Themen ist enorm: Da geht es beispielsweise um einen skurrilen Höhepunkt in Rainer Wulffs eigener (nach eigenen Angaben "völlig missratener") Fußball-Karriere anlässlich des Bundesliga-Derbys gegen den HSV anno 1995, um erstaunliche Gemeinsamkeiten von Fußball- und Operettenpublikum oder einen Blick "Hinter die Kulissen" der Fankneipe "Jolly Roger". Schließlich steht Tanja Paul nicht nur am Millerntor hinterm Mikrofon, sondern auch öfters hinterm "Jolly"-Tresen.

Während Dagmar "Daggi" Hansen einen humorvollen Rückblick auf "Drei Jahrzehnte Millerntor und Daggi" liefert und sich augenzwinkernd Gedanken um den Aberglauben im Fußball und im Leben macht, widmet sich Frank Herzig dem ebenfalls sehr Millerntor-nahen Thema "Gefühlsausbrüche" und verrät, warum St. Pauli-Fans seiner Meinung nach mal richtig strahlen sollten. Von Klaus Schüring erfahren die ZuhörerInnen, warum die Partei immer recht hat und weshalb einige Spieler einst der Ansicht waren, dass er Ihnen mal an die Füße fassen könnte.

Die Ausstellung KIEZBEBEN ist bis einschließlich 5. Oktober immer Do.+Fr. von 16 bis 22 und Sa.+So. von 11 bis 19 Uhr im FC St. Pauli-Museum in der Gegengerade geöffnet.

Die Ausstellung KIEZBEBEN ist bis einschließlich 5. Oktober immer Do.+Fr. von 16 bis 22 und Sa.+So. von 11 bis 19 Uhr im FC St. Pauli-Museum in der Gegengerade geöffnet.

Ihr seht also: Die Themen sind so bunt wie der FC St. Pauli, die Laune wird bestens sein – und für kühle Getränke steht ja die Weinbar-Crew bereit. Und obendrauf gibt es auch noch eine riesige Ausstellung rund um den Magischen FC zu erleben. Grund genug, am Donnerstag (12.9.) in Richtung Gegengerade zu pilgern. Alle hin da, und bringt Eure Freunde mit!

_____

KIEZBEBEN. Die Ausstellung. Donnerstag und Freitag von 16 bis 22 Uhr sowie Sonnabend und Sonntag von 11 bis 19 Uhr, FC St. Pauli-Museum, Heiligengeistfeld 1.

Weitere Infos:

KIEZBEBEN. Die Website zur Ausstellung

KIEZBEBEN-Nächte (immer donnerstags)

Umfrage zum FC St. Pauli-Museum

 

Text: 1910 e.V.

Fotos: Antje Frohmüller / Privat

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's