{} }
Zum Inhalt springen

„Ich fühle, dass es die richtige Entscheidung ist“

Endlich offiziell St. Paulianer. Als Mats Møller Dæhli in der Winterpause der Saison 2016/17 aus Freiburg ausgeliehen wurde, dauerte es nicht lange, bis er sich in die Herzen der Fans gedribbelt hatte. Eine weitere Ausleihe und eine Saison später gehört der Norweger nun endgültig zum Kader der Kiezkicker. Wie froh er darüber ist, offenbarte er im Gespräch am Dienstag (26.6.).

„Ich fühle, dass es die richtige Entscheidung ist“, zeigte sich Mats Møller Dæhli glücklich über die Tatsache, dass er den Trainingsstart in die Saison 2018/19 wieder an der Kollaustraße erlebt. Groß war der Wunsch, vor allem bei den Fans, dass der quirlige Norweger nach Ablauf der Leihe vom SC Freiburg am Millerntor bleibt. „Hierbleiben“ schallte es bei der Verabschiedung vor dem letzten Heimspiel am 33. Spieltag gegen Arminia Bielefeld durch das Millerntor. Gesagt, getan.

Zwar ging es für Mats nach dem Ende der Saison mit der norwegischen Nationalmannschaft auf Länderspielreise und anschließend in den Urlaub nach Norwegen, doch das Ziel des 23-Jährigen war immer klar. „Ich wollte unbedingt zurück zu St. Pauli, weil der Verein für mich das aktuell Beste ist. Mein Nationaltrainer hat mir ebenfalls zu diesem Schritt geraten. Bei St. Pauli habe ich mehr Chancen zu spielen und darüber hinaus liegt der Verein mir einfach am Herzen. Der Support der Fans und die Stimmung am Millerntor sind überragend“, frohlockte Mats mit einem Lächeln.

Vorgenommen hat sich die Nummer 14 der Boys in Brown drei Dinge. „Ich möchte mehr Tore schießen, mehr Treffer vorlegen und weniger Zeit neben dem Platz verbringen“, stellt der Norweger klar. Gerade die Tatsache, dass er einige Spiele aufgrund von Verletzungen verpasst habe, sei etwas, das er in der Sommerpause angegangen habe. „Ich habe bereits damit angefangen und werde in Zukunft mehr Krafttraining machen, um Verletzungen vorzubeugen. Mein Ziel ist es, eine Saison lang durchzuspielen.“

 

(lf)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's