Zum Inhalt springen

Radtour, Beachvolleyball und freier Nachmittag

Das Trainingslager in Maria Alm neigt sich immer mehr dem Ende entgegen. Am neunten und damit vorletzten Tag schickte Cheftrainer Olaf Janßen seine Mannschaft am Vormittag nicht auf den Trainingsplatz, sondern für eine Fahrradtour ab auf den Drahtesel und in die Sandkiste für eine Runde Beachvolleyball. Die Gestaltung des trainingsfreien Nachmittages überließ Janßen dann seinen Kiezkickern.

Das Wetter meinte es am vorletzten Tag gut mit unseren Kiezkickern, die sich sich über viel Sonnenschein und angenehme 22 Grad freuen konnten. Gut gestärkt ging's nach dem gemeinsamen Frühstück mit dem Mannschaftsbus zum Trainingsplatz, der zur Freude der Braun-Weißen jedoch unbenutzt bleiben sollte. Keine Sprints, keine Zweikämpfe, keine Torschüsse. Stattdessen hatte das Trainerteam eine regenerative Fahrradtour angesetzt - über die Tour mit den Drahteseln freuten sich Christopher Buchtmann und Co. natürlich.

Gut gelaunt traten alle Braun-Weißen eine gute Stunde lang in die Pedalen, von Maria Alm aus ging's nach gut 15 Kilometer nach Zell am See und wieder zurück. Am malerischen Zeller See legten die Braun-Weißen eine Pause ein. Den Stopp nutzte Torwarttrainer Mathias Hain, um sich einer Schwanenfamilie zu widmen: KLICK! Bevor es zurück zum Trainingsplatz gehen sollte, folgte erst noch eine Runde Beaychvolleyball am Zeller See. Im Sand zeigten so einige Kiezkicker, was sie draufhaben. Auch wenn die Beine noch mal richtig beansprucht wurden, hatten Cenk Sahin und Co. eine Menge Spaß. Einige Jungs sprangen spontan ins Wasser und genossen das kühle Nass.

Irgendwann hieß es dann aber: Zurück ins Hüttendorf! Dort schickte das Trainerteam die Mannschaft dann in den freien Nachmittag.

Hier findet Ihr die besten Bilder des neunten Tages im Trainingslager.

(hb)

Fotos: Witters / FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
BetWay
Under Armour
Levi's
ok.-