{} }
Zum Inhalt springen

Rabauken blicken hinter die Kulissen der freiwilligen Feuerwehr Altona

Am vergangenen Sonntag (2.2.) erlebten die FC St. Pauli Rabauken einen aufregenden und lehrreichen Nachmittag, die Rabauken durften hinter die Kulissen der Freiwilligen Feuerwehr in Hamburg-Altona blicken. Sowohl theoretisch als auch praktisch gab es eine Menge über die Feuerwehr zu entdecken.

Um 14 Uhr trafen sich die Rabauken vor der Feuerwache in der Eifflerstraße 29. Alle waren motiviert und gespannt, was sie denn alles erleben werden. Noch bevor die Tour durch die Wache begonnen hatte, war viel Action vor der Wache. In der Nähe wurde Rauch gemeldet. Eine Feuerwehrfrau/-mann nach der anderen kam blitzschnell an der Wache an. Manche kamen zu Fuß angelaufen, andere benutzten das Fahrrad. Blitzschnell wurde sich umgezogen und schon verließen zwei vollbesetzte Feuerwehrautos die Wache.

Was ein Spektakel direkt zu Beginn. Jetzt ging die Tour dann auch endlich los: Zuallererst durften sich die Rabauken die Umkleidekabine der Feuerwache anschauen. Hier hat jede*r Feuerwehrfrau/-mann ihren/seinen eigenen Spind, in dem die Berufskleidung bereitsteht und persönliche Dinge verwahrt werden können.

 

 

Nach dem Begutachten der Umkleidekabine ging es dann hoch in den Aufenthaltsraum der Feuerwache. Hier wurden den Rabauken viele offene Fragen beantwortet, es wurde besprochen wie man sich im Falle eines Feuers richtig verhält und wie man ein kleines Feuer am sichersten löschen kann.

Als nächstes ging es zurück in die Halle. In der Zwischenzeit kamen die Feuerwehrfrauen/-männer von ihrem Einsatz zurück und warteten in der Halle auf unsere Rabauken, um ihnen das Feuerwehrauto zu erklären. Was befindet sich alles im Feuerwehrauto und wie sieht ein Feuerwehrauto von Innen aus? Außerdem wurde der Feuerwehranzug genauer unter die Lupe genommen. Die Rabauken lernten gemeinsam, wie man am schnellsten in den Anzug kommt und welche praktischen Funktionen dieser Anzug hat.

Zum Abschluss des Tages durften die Rabauken sich nochmal richtig austoben. Mit dem Feuerwehrschlauch sollten verschiedene Hindernisse abgeschossen werden. Das war nochmal ein großes Highlight für die Rabauken.

Wie bedanken uns herzlich beim Team von der Freiwilligen Feuerwehr Altona, das den Rabauken diesen besonderen Tag ermöglicht hat! Wir hoffen, dass dies nicht der letzte Besuch bei Euch gewesen ist.

 

(dm)

Fotos: FC St. Pauli Rabauken

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's