Zum Inhalt springen

Joachim Philipkowski: „Gut für den Kopf, aber nur eine Momentaufnahme“

Platz vier, 28 Punkte und mit 36 erzielten Treffern die Torfabrik der Regionalliga Nord. Die bisherige Saison unserer U23 liest sich wirklich stark. An die Leistungen der herausragenden Hinrunde wollen die Kiezkicker nach dem Jahreswechsel anknüpfen, um den Klassenerhalt vorzeitig einzutüten. Cheftrainer Joachim Philipkowski konnte zufrieden auf die erfolgreiche Hinrunde seiner U23 zurückblicken.

„Wir sind im Soll und haben eine sehr gute Hinrunde gespielt“, resümierte Philipkowski. Die Kiezkicker spielten sogar die beste Hinserie einer braun-weißen U23 in der Regionalliga Nord überhaupt. Insbesondere in der Offensive bewiesen sich die umschaltstarken Boys in Brown als absolute Torfabrik und erzielten in nur 17 Spielen 36 Tore – so viel wie keine andere Mannschaft in der Liga. Insgesamt haben sich 15 Spieler in die Torschützenliste eingetragen und die hervorragende Teamleistung damit auch unterstrichen.

Obwohl Jan-Marc Schneider mittlerweile zum Profikader gehört, ist der ehemalige Kapitän mit neun Treffern in acht Partien der erfolgreichste Torjäger unserer U23. „Dass die Spieler aus der Lizenzmannschaft im letzten Jahr schon häufig bei uns gespielt haben, ist ein großer Vorteil“, freut sich Philipkowski. „Sie sind mit unseren Automatismen vertraut und müssen sich nicht eingewöhnen.“ In der zurückliegenden Hinrunde kamen bis dahin neun Profispieler im Nachwuchsteam zu ihrer Spielpraxis.

Dazu kommen auch in diesem Jahr wieder viele letztjährige A-Jugendliche, die ihre erste Erfahrung bei der U23 sammeln. „In jedem Jahr brauchen die Jungs ein wenig Zeit, um sich an den Herrenbereich zu gewöhnen“, erklärte der Fußball-Lehrer. „Diese Zeit bekommen sie auch und müssen nur Geduld zeigen“, fügte er hinzu.

Mit 15 Punkten Vorsprung auf einen möglichen Abstiegsplatz scheint das zunächst anvisierte Ziel Klassenerhalt bei anhaltender Form nicht mehr weit entfernt zu sein. „Die aktuelle Platzierung ist gut für den Kopf, aber nur eine Momentaufnahme“, bewertete Philipkowski. „Für uns ist es wichtig, dass die Spieler sich entwickeln und wir guten Fußball spielen“, betonte der 56-Jährige abschließend.

So bereitet sich unsere U23 auf die Rückrunde in der Regionalliga Nord, die mit dem Heimspiel gegen den SC Weiche Flensburg 08 am Sonntag (4.2., 14 Uhr) beginnt, vor:

  • Dienstag (2.1.): Trainingsauftakt mit Laktattest
  • Sonntag (7.1.), 13 Uhr: Testspiel gegen Barmbek-Uhlenhorst
  • Sonnabend (13.1., 14 Uhr): Testspiel bei Fortuna Düsseldorf II
  • Sonntag (14.1.): Hallenturnier in Ibbenbüren
  • Mittwoch (17.1., 19 Uhr): Testspiel beim SC Victoria
  • Sonntag (21.1., 14 Uhr): Testspiel beim TSV Sasel
  • Sonntag (28.1., 14 Uhr): Testspiel bei der TuS Dassendorf

 

(ms)

Foto: Gabriel Gabrielides

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
BetWay
Under Armour
Levi's
ok.-