{} }
Zum Inhalt springen

Das HEAT St. Pauli Segel-Team mit Max Augustin auf dem Weg zur WM

1.600 Kilometer Kolonne in Richtung Sonne – es geht zur Weltmeisterschaft nach Kroatien an die Adria! Nach drei passierten Grenzen und mit vier verschiedenen Fahrgenehmigungen erreichte das Segel-Team um Max Augustin nach 24 Stunden Šibenik, den Austragungsort der Offshore Racing Congress (ORC) Sailing World Championships.

Im Kampf um den Titel tritt das Team ab Montag (3.6.) gegen 50 Top-Teams aus elf Nationen an. Die ORC Sailing World Championships setzt sich aus sechs Renntagen mit verschiedenen Distanzen und Kursen zusammen. Das Event startet mit einem ca. 30 Stunden andauernden Rennen durch die kroatische Inselwelt, das auch durch die Nacht geht. In den darauffolgenden Tagen werden sieben kürzere Rennen gesegelt.

Die verbleibende Zeit bis zum Start des Auftaktrennes nutzten Max Augustin und sein Team, um zu trainieren und um das Spielfeld auf dem Wasser zu sondieren. 

Das Team geht mit dem Minimalziel in die Championships, das enttäuschende Ergebnis von der letztjährigen WM in Holland zu überbieten. 2018 hatte das Team in einem Langstreckenrennen wichtige Punkte verloren, die im späteren Verlauf der Regatta, trotz sehr positiver Ergebnisse, nicht mehr wettgemacht werden konnten.

Entsprechend ist die Motivation riesig, in diesem Jahr das volle Potential auszupacken!

Weitere Infos zur WM erhaltet ihr auf der Event Website: www.Orcworlds2019.com

(ma)

Fotos: Felix Diemer

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's