{} }
Zum Inhalt springen

Stellungnahme des FC St. Pauli zur Fanfoto-Aktion von helden.de

Am Montag (15.6.) hat unser Partner helden.de über seine Social Media-Kanäle Fans dazu aufgerufen, Fotos von sich zu schicken, die dann beim Heimspiel des FC St. Pauli gegen den SSV Jahn Regensburg als Bestandteil der helden.de-Werbebande im Millerntor-Stadion zu sehen sein sollten.

Dazu stellt der FC St. Pauli fest, dass weder der Aufruf mit den Fanbildern in den sozialen Medien noch deren geplante Veröffentlichung über die Werbebande im Millerntor-Stadion im Vorfeld mit dem Verein in dieser Art und Weise abgesprochen und vom Verein freigegeben war. 

Der FC St. Pauli hat sich bewusst in Absprache mit den Fans dazu entschieden, während der Corona-Pandemie bei Spielen ohne Zuschauer*innen auf alle Aktionen zu verzichten, die so etwas wie Stadion-Atmosphäre zu simulieren versuchen. Denn: Fußball lebt durch seine Fans. 

Dennoch müssen auch wir uns als Verein ganz klar in die Pflicht nehmen, unseren neuen Partner bei diesem Thema nicht in dem Umfang abgeholt zu haben, wie es an der Stelle hätte passieren müssen. 

Der FC St. Pauli bedauert, dass es zu dieser Werbeaktion gekommen ist, die nicht dem entspricht, wie wir uns gemeinsam mit unseren Partnern präsentieren möchten. Selbstverständlich wird sie nicht umgesetzt werden.

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's