Zum Inhalt springen

Erst Regeneration, dann Freizeit - so lief Tag 7 des Winter-Trainingslagers

Nach dem intensiven Vortag im Trainingslager stand für die Kiezkicker am Dienstagvormittag (9.1.) die Regeneration im Vordergrund. Die Mannschaft absolvierte in einer verkürzten Einheit einen lockeren Lauf und Dehnübungen im Kraftraum. Nach dem Mittagessen stand den Spielern der Nachmittag zur freien Verfügung.

Tag Sieben des Winter-Trainingslagers in Alhaurin el Grande begann trockener als der verregnete Wochenstart und so stand dem Vormittagstraining im Freien nichts im Wege. Auf dem Trainingsplan von Coach Markus Kauczinski stand nach der kraftraubenden Einheit vom Vortag ein eher lockeres Programm.

Um 11 Uhr ging es für die Mannschaft für einen etwa 25-minütigen Regenerationslauf raus an die frische Luft. Lediglich Bernd Nehrig, Aziz Bouhaddouz und Philipp Ziereis blieben im Kraftraum und radelten auf Ergometern aus. Anschließend sorgte Athletiktrainer Valentin Lay beim Ausrollen noch für die nötige Entspannung und Lockerung der schweren Beine vom Vortag.

Während die Feldspieler ihre Runde drehten, trainierten unsere drei Torhüter eigenständig auf dem Rasen. Torwarttrainer Matthias Hain musste leider krankheitsbedingt im Bett bleiben. Bei Robin Himmelmann und Co. sah das Ganze trotzdem vielversprechend aus, überzeugt euch selbst: KLICK! Philipp Heerwagen hatte von der Einheit noch nicht genug und trat im Anschluss spontan gegen einige Fans im Elfmeterschießen an: KLICK!

Abwehrchef Lasse Sobiech konnte weiterhin nur individuell trainieren, war aber schon wieder am Ball. Gegenüber fcstpauli.tv verriet der Lange, dass nur noch ein paar kleine Schritte fehlen, um wieder zur Mannschaft stoßen zu können. Überzeugt Euch selbst: KLICK!

Komplett aussetzen, musste heute leider Thibaud Verlinden. Der 18-Jährige pausierte wegen einer Zerrung im Oberschenkel.

Der Technische Direktor Ewald Lienen besuchte die Mannschaft auf dem Gelände des Teamhotels.

Der Technische Direktor Ewald Lienen besuchte die Mannschaft auf dem Gelände des Teamhotels.

Im Laufe des Tages landete nicht nur der Technische Direktor Ewald Lienen in Spanien, sondern auch Geschäftsführer Andreas Rettig, Präsident Oke Göttlich sowie Vizepräsident Carsten Höltkemeyer. Das Quartett stieß zum St. Pauli-Tross in Alhaurin el Grande.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen nutzen die Spieler dann den zweiten freien Nachmittag des Traininglagers für ein individuelles Freizeitprogramm. Ein Teil der Mannschaft fuhr für einige Stunden nach Malaga, während sich der eine oder andere Spieler wie Daniel Buballa rund um das Hotel erstmal einen ordentlichen Überblick verschaffte.

 

(jb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin