{} }
Zum Inhalt springen

Tischfussballer feiern Gewinn des Hamburger Ligapokals

Der braun-weißen Tischfußballer des FC St. Pauli Fightclubs konnten auch in diesem Jahr wieder das Finale um den Hamburger Ligapokal erreichen und dieses am Ende für sich entscheiden. Nach dem 17:11 gegen Titelverteidiger und Rekordhalter Cim Bom Bom stemmten sie den Ligapokal in die Höhe!

Nach einem kräftezehrenden Halbfinale auf dem Bonzini Kickertisch gegen das Team Lotterie, spielten sie erneut im Finale gegen den Rekordhalter Cim Bom Bom. Im vergangenen Jahr verpasste der Fightclub den Titel nur ganz knapp im letzten Spiel und verlor damals gegen Cim Bom Bom 15:17.

Dieses Jahr ging der Fightclub nicht mehr als Außenseiter gegen den sechsfachen Rekordhalter ins Finale, denn bereits in beiden Ligaspielen konnte der Fightclub die Begegnungen für sich entscheiden. Das Finale begann recht ausgeglichen. Der Fightclub konnte zwar einen kleinen Vorsprung in den ersten Spielen aufbauen, aber Cim Bom Bom lies nicht locker und verhinderte, dass der Fightclub sich absetzen konnte.

Zur Halbzeit führte der Fightclub dann 10:6 und ging so mit vier Punkten Vorsprung in die zweite Hälfte. In den darauf folgenden Spielen konnte der Fightclub den Vorsprung ausbauen und gewann im letzten Einzel dann deutlich mit 17:11!

Wir gratulieren dem Fightclub herzlich zu dieser sensationellen Leistung und wünschen weiterhin viel Erfolg bei den letzten Spielen der aktuellen Saison!

 

Fotos: FC St. Pauli Fightclub

 


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's